Welche Steigung schafft ein Rasentraktor?

1 Antwort

Von 6,5 PS kann man sich nicht viel erwarten, mein AS Wiesenmäher (Dreirad m. Antrieb) hat ja schon 6 PS (Zweitakter) und die braucht er für das Mähwerk wenn ich eine ausgewachsene Wiese mähe. Zweitakter haben keine Schmierprobleme und sind für jede Neigung geeignet. Das Doppelte an PS sollten es mindestens sein. Ich habe gelesen, dass normale Rasentraktoren (Viertakter) nur für max. 10 % gebaut sind, weil sie keine Druckumlaufschmierung haben und bei starker Neigung die Schmierung nicht mehr gewährleistet ist. Bei deiner Steigung sollte es schon ein Mäher mit einer Ölpumpe sein, sonst ist der Motor nach 5 Minuten ohne Schmierung kaputt.. Von Tuning solltest du die Hände weglassen, die Rasentraktoren sind alle bei ca. 3000 U/min abgeriegelt. Für solch ein Gelände wäre ein gebrauchter Weinbergschlepper mit Mulcher das richtige Gefährt, bevor ich da in einen teuren Rasentraktor investieren würde, würde ich mich nach einem älteren Krieger Weinbergschlepper umschauen, die sind für Hanglagen gebaut.

Danke für die guten Tipps!

0

Rasenmäher spuckt ruß und stottert

Hab seit längerem ein problem mit meinem 4takt mäher(lidl aldi oder so) hat nen briggs n stratton motor. Öl wurde gewechselt. Zündkerze auch. Das problem ist das der mäher stottert(regelmäßig) und ruß spuckt. Habe bemerkt dass die luftregelung/-zufuhr dann voll aufgeht!(son kleines teil mit ner feder wo ich denke dass es die luftzufuhr ist, da wenn man daran zieht der rasenmäher höherdreht) könnte es sein dass er zu viel sprit zieht?

...zur Frage

Mein Rasentraktor qualmt sehr stark beim starten .Der Qualm riecht sehr nach verbrannten Öl. Was könnte ich machen?

...zur Frage

Steigung mit Roller?

Kommt man mit einem roller(5ps) einen Buckel (20%Steigung) zu zwei rauf? 🤔

...zur Frage

Welcher Rasentraktor/Aufsitzmäher ist der richtige für mich?

Ich habe mir vor 1,5Jahren einen Aufsitzmäher gekauft. Beraten wurde ich von einem Händler vor Ort -> der wollte wohl nur was verkaufen. Der Rasentraktor ist spitze in der Qualität, aber für mein Anspruch nicht annähernd genügend! Folgende Punkte die berücksichtigt werden müssen für meine Neuanschaffung: - auch feuchtes, hohes Gras soll gemäht und aufgefangen werden können für einen einfachen Abtransport des Schnittgutes und Zeitersparnis -> keine Lust viermal über die Wiese in Schrittgeschwindigkeit zu fahren, nur weil der Mäher das nicht packt... - er sollte nicht ständig verstopfen zum Auffangbehälter hin (das nervt mich aktuell extrem, 2 Bahnen gefahren, wieder verstopft und das bei insgesamt ca 20Bahnen) - er sollte ordentlich Power haben (Steigung von stellenweise ~15-20Grad)

Idealerweise, aber keine Bedingung, wäre eine Hochentleerung.

Ich Danke für Eure Hilfe!

...zur Frage

Die Steigung in prozent berechnen?

Hallo, Kann mir einer von euch vielleicht erklären, wie man eine Steigung in % mithilfe von der Höhe umwandelt? z.B: Ich habe eine schiefe Ebene der Höhe 40cm und der Steigung 20%. LG TotallyAwesome

...zur Frage

Physikalische Frage: Steigung, Neigung einer Strecke

Hey,

ich habe folgende etwas schwer erklärende Frage, ich versuche sie aber möglichst deutlich auszudrücken:

Es soll z.B. eine Strecke von 500 Metern gelaufen werden.

Normal läuft man so eine Strecke ja auf ebenem Untergrund, z.B. einem Sportplatz.

Nehmen wir aber an ein "Berg" ist genau 250 Meter hoch. Man startet unten, und läuft den Berg hoch (was natürlich anstrengender ist als auf ebenem Boden). Nach 100 Metern wird der Berg noch einmal richtig steil, und man schafft die letztn 150 Meter.

Zurück läuft man dann den Berg wieder runter, genau 250 Meter (was natürlich einfacher ist als auf ebenem Boden). Am Ende hat man dann seine 500 Meter (250 hoch ANSTRENGEND; und 250 Meter runter LEICHT) gelaufen.

SO, und jetzt ist meine Frage: Ist diese Strecke mit dem Berg genauso ANSTREGEND zu laufen wie auf ebenem Boden? Kann man das vergleichen?

Danke im Vorraus?

N.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?