Welche stabile Geldanlage können Sie Geringverdienern empfehlen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Waldbier,

Risiko und Rendite sind Faktoren, die jeder unterschiedlich definiert. Wichtig sind hierbei auch die Erfahrungen, die man in diesem Bereich bereits gemacht hat. Beispielsweise könnte ein professioneller Trader das Risiko bei einem Anleiheninvestment als gering erachten, während es von einem unerfahrenen Anleger als spekulativ angesehen wird.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Rendite, das Risiko und Verfügbarkeit einer Geldanlage immer in Abhängigkeit zu einander stehen. Eine Geldanlage mit absoluter Kapitalgarantie und einem überdurchschnittlichen Ertrag wird man nicht finden. Man muss also bei einem der drei genannten Punkte Abstriche machen, um einen anderen ausbauen zu können.

Ein Aktieninvestment bietet eine hohe Rendite, bringt jedoch einige Risiken mit sich. Bei einem Tagesgeldkonto ist absolute Sicherheit geboten, aber der Ertrag ist entsprechend gering.

Es gilt also abzuwägen, was Priorität hat.

Philip Eger

Vermögensberater / Privatkunden

Das Problem ist hier leider, dass man in Deutschland immer noch viel zu sehr den Banken vertraut. Es gibt echt tolle Anlagen, doch diese bekommst du nicht bei einer Bank und nur bedingt bei einer Versicherung. Du musst hier unterscheiden, ob du monatlich einen festen Betrag über mehrere Jahre sparen möchtest, oder ob du bereits über eine kleinere Summe verfügst. Da die Durchschnittsinflation pro Jahr bei 2,5 % liegt, brauchst du also eine Anlage mit einer Mindestverzinsung von 2,5 % nur, um den Wert deines Geldes zu erhalten. Das alles gibt es, aber du brauchst jemanden, der es auch hat. Schaue mal in mehreren Maklerbüros in deiner Gegend vorbei und informiere dich darüber, ob jemand festverzinsliche Kapitalanlagen macht. Schreibe dann deine Erfahrungen hier nieder und eventuell bekommst du ja einen sehr hilfreichen Tipp. Werbung ist hier halt leider verboten

Also Gold ist siche (ser sicher) musst nur ein paar jahre warten um es zu verkaufen wen der kurz hoch ist verkauf nicht alles falls er weiter steigt aber verkauf einen teil falls er sinkt ps. wen es dir in ein paar jahren geholfen hat dan denkdarann das dir ein 14 jähriger dir disen tipp gegeben hat :P

Nur ein kleiner Hinweis meinerseits. Gold ist KEINE gute Geldanlage, es gibt keine Dividende und der Goldpreis ist nicht wirklich real. Sollte z.B. ein großes Goldvorkommen entdeckt werden könnte er rasch fallen. Der Kurs wankt und es ist nciht abzusehen ob er steigt oder fällt. Lieber Aktien oder Anleihen, da gibt es diverse Möglichkeiten. Gold kann zwar Geld bringen, das tut ein gutes Depot aber auch.

0

Was möchtest Du wissen?