Welche Staatsbürgerschaft hätten unsere Kinder?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Kinder hätten beide Staatbürgerschaften und das ein Leben lang, es sei denn sie beantragen die Entlassung aus einer.

Normalerweis müssen sich Kinder bis 23 entscheiden welche Staatbürgerschft sie haben möchten, aber mit Israel gilt die Sonderegelung, dass man beide Staatsbürgerschaften ein Leben lang haben darf. 

Egal ob ihr verheiratet seid oder nicht euer Kind kann beide Staatsbürgerschaften haben und muss sich nach dem neuen Gesetz noch nicht mal mit 18 entscheiden welche er/ sie behalten will. Das gilt für alle Kinder die nach 1990 geboren wurden und dessen Eltern verschiedene Staatsbürgerschaften haben. Mein Sohn ist deutsch- ghanaer und darf das auch laut deutschem Gesetz bleiben. Natürlich müsst ihr schauen wie die israelische Seite das handhabt.  

Sie hätten im Prinzip beide Staatsbürgerschaften (wobei man vielleicht die israelische wegen des langes Militärdienstes bzw. wegen der Erfordnis, im wehrpflichtigen Alter eine Bestätigung zu holen, dass man im Ausland wohnt um nicht eingezogen zu werden, wenn man nach Israel fahren will, nicht unbedingt will).

die deutsche Staatsbürgerschaft könnten sie verlieren, wenn sie sich für Dienst in der israelischen Armee melden, zu dem sie nicht verpflichtet sind (wenn sie eingezogen werden, ist es OK, aber wenn sie in Israel z.b. freiwillig verlängern, um Offizier zu werden, könnten sie die deutsche verlieren.)

Du kannst die deutsche (von den deutschen her) auch verlieren, wenn du die israelische annimmst. Falls du einen Israeli heiratest kannst du von Israel aus die israelische bekommen (auch wenn du nicht jüdisch bist).

automatisch di deutsche- ich kenne die israelischen gesetze nicht- und ihr könnt die israelische beantragen

Eure Kinder hätten deine Staatsangehörigkeit, da sie auch hier geboren werden und ihr nicht verheiratet seid.

LG Pummelweib :-)

Die deutsche Staatsangehörigkeit erhält man i.d.R. nach dem Abstammungsprinzip, d.h. wenn ein Vorfahre deutsch ist, dann ist das Kind automatisch auch deutsch, egal wo es geboren wird. Bei Israel ist es ähnlich. Das Kind hätte erstmal beide (doppelte Staatsbürgerschaft) und muss sich bei Volljährigkeit entscheiden.

Da Du nicht verheiratest bist, bekommen Deine Kinder Deine Staatsbürgerschaft- also Deutsch.

Die Staatsbürgerschaft des Vaters - egal welcher er angehört,  ist irrelevant.

Wenn du Jüdin bist, können die Kinder beide Staatsangehörigkeiten haben. Bist du keine Jüdin auch, aber mit dem Unterschied, dass sie in Israel zu den wenigen gehören, die keine Juden sind.

Misrach 28.07.2015, 21:37

Doch ich bin Jüdin :-)

0
Stupor 29.07.2015, 11:56
@Misrach

Dann wird es zu keiner Zeit Probleme geben. Eure Kinder werden Juden sein und ihr könnt jeder Zeit die Deutsche oder Israelische aber auch beide zusammen an Staatsangehörigkeit beantragen.
 
Deutsche Juden die Aliya machten können samt ihren Kindern ihren dt. Pass i.d. dt. Botschaft in TA neu beantragen und bis zu 10 oder 15 Jahren behalten. Also gilt das auch für euch.

1

Also meine Mutter ist russin und mein Vater Türke ich hab aber deutsche Staatsangehörigkeit 

Deutsche Staatsbürgerschaft.

mfg. TweetyCheng

Wenn das kind in deutschland geboren wird auf jeden fall diese. Ich glaub ihr könnt in israel aber auch diese als zweite beantragen. 

oppenriederhaus 28.07.2015, 00:48

NEIN - sie sind nicht verheiratet


0

Was möchtest Du wissen?