Welche Spülung und Shampoo?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verwende das schwarze Gliss Kur Shampoo, auch die Spülung und das Haarspray davon für leichtere Kämmbarbeit und bin sehr zufrieden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Shampoo

pH-neutral, alles andere entfettet u hat zur Folge, das Talgdrüsen nachproduzieren, um die Schutzfunktion der Haut aufrechterhalten. Ergebnis: schnell fettendes Haar.

Spülung

Wozu? Was soll sie bewirken, was dein Körper nicht eh schon kann. Aufgrund der immensen Zahl an Erdölprodukten (Kosmetik) ruinieren wir alles Natürliche, auch Haut und Haare. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kathikathii
22.02.2016, 23:13

Spülung hilft besonders bei dicken und langen Haaren beim bürsten und ist auch noch Pflege für die Haare. also no dislike please!

0

Das ist jetzt absolut witzig   ...   für welchen Haartyp, , welche Haarqualität, welchen Haarszustand?

Wenn Du völlig normales und unbeschädigtes Haar hast, dann kannst Du mittels täglicher Bürstenstriche, Ansatzhaarwäsche und dem richtigen, nachhaltig achtsamen Umgang mit den Haaren sogar erreichen, dass Du erst gar keine Spülung benötigst.

Spülungen pflegen auch nicht wirklich, sind lediglich eine Kämmhilfe und haben ausschließlich dort in den Haarlängen etwas verloren, wo Du mit einem möglichst grobzinkigen Naturholzkamm nicht ohne Ziepen/Reissen durch kommst  ....  DAS ist die Aufgabe/Funktion einer Haarspülung.

Sobald eine Spülung oder ein Chemie-Shampoo mehr als das können soll, kleistert es Dir lediglich die Haare mit Rückständen voll, die dafür sorgen, dass Du das Gefühl hast, die Spülung (oder auch das Shampoo) hätte Deine Haare wirklich gepflegt.

Richtige, wirksame, dauerhafte und nachhaltige Haarpflege fängt mit den täglichen Bürstenstrichen an

www.shampoolounge.de/ratgeber/buerstenstriche

geht über den achtsamen Umgang mit den Haaren bis hin zu Rizinusöl
(macht geschmeidig und kräftigt die Haare) und möglichst chemiefreien
Produkten.

Normalerweise braucht das Haar irgendwelche Kuren, wenn es
angegriffen/strapaziert ist und eher weniger bis gar nicht, wenn es
nicht beschädigt ist und man einfach auf eine kleine Liste an Maßnahmen
achtet, die grundsätzlich förderlich FÜR schönes, gesundes Haar und
GEGEN Beschädigungen an den Haaren sind.

Dazu gehört z.B. auch, dass man bei der Haarwäsche ausschließlich den
Kopf aktiv shampooniert/massiert, nicht heiß föhnt und dabei möglichst
ca. 20 cm Abstand hält.

Um die Haarspitzen selbst geschmeidiger und dadurch weniger anfällig
zu halten, sind vier reine Naturöle die perfekte "Waffe": Macadamia-,
Mandel-, Jojoba- und Arganöl.   Aber eben auch nur die reinen Naturöle
und nicht irgendwelche Chemieprodukte, die Spuren dieser Öle enthalten.

Was Du auf den Fotos zeigst, ist ja auch nur Chemie und wenn etwas so
werbe-/verkaufsträchtig schon "Wunderkur" heisst ...  einfach in den
Müll damit oder über eBay versteigern.  

Wenn Du z.B. auf codecheck.info die Inhaltsstoffe und deren mögliche
Wirkung liest (auch wenn eine Kur in die Haarlängen kommt, hast Du Sie
trotzdem auf der Haut  .. nämlich an den Händen), stößt Du z.B. auf
"Halogenorganische Verbindungen", auf Paraffine aus billigem Erdöl, auf
Silikone, u.s.w.

Sogenannte "silikonfreie" Chemie-Produkte enthalten dann wiederrum
Polyquaternium - ein Billigst-Silikonersatz, der weitaus schädlicher ist
als die meisten "schlechten Silikone" zusammen.

Spätestens für eine Langhaarzucht ist auch die Haaransatzwäsche
definitiv nicht nur empfehlenswert, sondern absolut ratsam. Eine genaue
Anleitung dazu findest Du ebenso in meinem Ratgeber-Blog, zu dem Dich
auch der Bürstenstriche-Link führt.

Ebenso in meinem Ratgeber findest Du das Thema "Spliss" und dort habe
ich die wichtigsten "Umgangsformen" mit den Haaren aufgeführt - am
Wochenende gibt es da auch noch ein Update und nächste Woche dann auch
das nächste Thema rund um die Haarpflege.

Außer den Naturprodukten von MARIAS Organic Care, die wir in der
ShampooLounge verwenden, gibt es auch noch ebenso empfehlenswerte Marken wie Urtekram, Sanoll, CulumNatura, Villa Lodola, Herbanima, Oliebe  . . .   alles Marken mit Produkten, deren Inhaltsstoffe nicht
hormonverändernd, krebsfördernd, eiweißverändernd, hautverdünnend,
allergisierend und/oder Zellmembran schwächend wirken können.

Und über die Haaransatzwäsche machst Du aus jedem z.B. 14 EUR Shampoo im Verbrauch ein 1,40 - max. 2,00 EUR Shampoo  .... bei absolut
hochwertigen, ehrlichen und wirklich hilfreichen Wirkstoffen.

Klar, dass bei diesen Herstellern Produkte wie ein Haarbalsam, eine
Kur, etc. etwas mehr kosten als die Chemieprodukte aus Drogerien und
Supermärkten.

Aber schon alleine der wirklich achtsame, nachhaltige Umgang mit den
Haaren, die Bürstenstriche, u.s.w. sorgen meisten dafür, dass man solche
Produkte erst gar nicht benötigt und falls hin und wieder mal doch,
dann eben eher seltener und auch deutlich weniger.

Unter dem Strich und lanfgristig kalkuliert, lässt sich mit hochwertigen, chemiefreien Produkten und der wirklich richtigen Pflege, über Jahre hinweg auch noch der Gegenwert eines Kleinwagens einsparen.

Und wenn Du noch Fragen hast, dann schreib mich einfach direkt an
(funktioniert hier wohl nur richtig über die Freundschaftsanfrage, aber
die tut ja nicht weh)   .... helfe und berate immer gerne und schöpfe
aus dem Wissen und der Erfahrung aus 32 Jahren Berufserfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme shampoo umd Spülung von guhl.
Da ich sehr strapaziertes haar habe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Translateme
22.02.2016, 23:43

😂😆

0

L'Oréal Paris elvital Öl maquige oder wie das geschrieben wird 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?