Welche Sprachen wären am sinnvollsten zu erlernen, kombiniert mit Wirtschaftswissenschaften?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

englisch 100%
portugiesisch 0%
italienisch 0%
spanisch 0%
französisch 0%

7 Antworten

englisch

Englisch natürlich, falls du das noch nicht kannst. :) 

Spanisch und Französisch sind auch sinnvoll. Spanisch ist die Sprache mit den zweitmeisten Muttersprachlern (nach Mandarin) und Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner. 

Auch Russisch, Mandarin oder andere Weltsprachen können sich lohnen. 

Im Grunde muss ich M1603 aber recht geben: Am meisten lohnt sich die Sprache, für die du bereit bist, Jahre deines Lebens zu aufzuwenden. Wenn du z.B. Null Interesse an Englisch hast, aber dafür an Französisch, dann lern Französisch, denn ohne Interesse wirst du deine Sprache ohnehin nie auf ein vernünftiges Niveau bringen. 

Die Sprache fuer die du Jahre des Lernens aufwenden kannst, um sie auf ein mindestens berufstaugliches, besser noch beinahe muttersprachliches Niveau zu bringen. Auch sollte Interesse an der Kultur und den Menschen bestehen, die diese Sprache sprechen, denn zu guter beruflicher Kommunikation gehoert auch, dass man sich in die Gedankengaenge der Gespraechspartner hineinversetzen und an kulturelle Eigenarten anpassen kann.

Dann kommt es natuerlich letztendlich auch darauf an wo du dich bewirbst, aber das wird sich dann sicherlich nach der gewaehlten Sprache richten. Wenn du international taetig sein willst, dann sollte neben gutem Deutsch, auch ebenso gutes Englisch selbstverstaendlich sein. Eine weitere Sprache, auf entsprechendem Niveau, kann dann ein gutes Plus sein.

Ich studiere selbst Wirtschaftswissenschaften und natürlich brauchst du Englisch, ich habe mich nebenbei für Spanisch entschieden. Ich denke Mandarin ist auch sinnvoll. Generell alle Sprachen die häufig in wichtigen wirtschaftsländern gesprochen werden.

englisch

Auf jeden Fall solltest du fließend Englisch sprechen, Französisch und Spanisch sind als zweite und dritte Weltsprache aber auch sinnvoll.



Im Hinblick auf die sich entwickelnden internationalen Handelsbeziehungen und Warenstöme - chinesisch

englisch

Ganz klar Englisch, vor Spanisch und dann Französisch. Wenn du richtig motiviert bist kannst du ja dann noch Mandarin und Russisch lernen.

englisch

Englisch ist sehr wichtig.

Was möchtest Du wissen?