Welche Sprachen soll ich für ein Übersetzer-Studium aussuchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also eine Sprache, die du nur "halbwegs" kannst, die kannst du gar nicht. Zumindest kannst du es vergessen, aus dieser Sprache jemals zu übersetzen.

Und vor allem für Englisch ist die Konkurrenz groß. Wenn du dir da nur einmal einen Fehler erlaubst - was ja kein Wunder wäre, wenn du die Sprache nur "halbwegs" kannst - dann bist du schneller weg, als du gucken kannst.

Aus diesem Grund solltest du auf alle Fälle Russisch als Erstsprache nehmen, wenn du das "fließend" kannst. ... Bist du Muttersprachler? Falls nicht, verbessere dein Russisch. Falls ja, verbessere dein Deutsch. 

Als Übersetzer kannst du eine Sprache gar nicht "zu gut" können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, Russisch ist später im Berufsleben gefragter, weil sehr viele Leute Englisch können und Russisch halt eher nicht. Aber du solltest danach entscheiden, was für dich leichter ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machs lieber jetzt, wenn du mal reisen oder sonstiges willst, ist es sonst ziemlich peinlich wenn du vor dich hin stotterst. Englisch ist auch eine ziemlich einfache Sprache. Schau dir Filme an oder englische Comics, hat mir enorm geholfen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

E-D Übersetzer gibt es vermutlich viel mehr als R-D. Somit hättest du mit weiterem *zweiterem vermutlich bessere Chancen auf einen Job. Und wenn dir das Studium dann entsprechend auch leichter fällt ist es ja nur positiv

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?