Welche Sprachen sind wichtiger?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Chinesisch und Arabisch, weil es kommende Weltsprachen sind, Französisch, weil Russisch total unwichtig geworden ist, früher wurde diese Sprache sogar am Balkan in den Schulen gelernt, jedoch ist jetzt Französisch an diese Stelle gekommen. Italienisch und Spanisch... Hat doch keinen Sinn, diese Sprachen zu lernen - keine Weltsprachen, keine Prosperität! Nichts gegen die Leute, aber so ist es...

  1. chinesisch .. China hat ne riesen Wirtschaft, um dort zu arbeiten, wäre das sehr vorteilhaft
  2. spanisch!! .. viele Südamerikanische Länder, dessen Wirtschaft sich immer und immer mehr steigert, sprechen spanisch. Wieder derselbe vorteil, wenn man mit seinen Kunden / Arbeitskollegen/ .. in ihrer Sprache reden kann
  3. ?? türkisch ..wer brauch schon arabisch.. keine ahnung ob man eine von denen braucht :/
  4. ist umstriiten, vil französisch .. beides vielleicht gleich unwichtig, aber weil frankreich das nachbarland ist, deswegen :D

Chinesisch, Spanisch, Französisch, bei Türkisch und Arabisch...joar...da wir mehr Türken als Araber in Deutschland haben, wäre wohl türkisch sinnvoller. Letztendlich musst du entscheiden was du damit anfangen willst. Einfach nur Sprachen erlernen ist nicht so ganz sinnvoll =D Besser ist es, wenn du dir überlegst was du damit anfangen möchtest und dir dann dementsprechend die Sprachen aussuchst^^

Warum die Sprachen wichtig sind: Chinesisch, weil man aufgrund der raschen Entwicklung des Landes, dem Auslagern von Produktionsstätten dorthin etc. wohl eher mit chinesisch, als mit japanisch zu tun haben wird. Spanisch ist eine weitverbreitete Sprache, weiter als Italienisch. Nicht nur in Spanien wird ja,ich hoffe wohlbekannt, spanisch gesprochen^^. Türkisch hab ich ja schon begründet.... die Türkei hat mehr mit Deutschland zu tun. Was soll man schon mit arabisch anfangen...über den Ölpreis diskutieren, mit Scheichs über ihre dicken Karren sprechen oder was? :D Französisch ist eine der weit verbreitesten Sprachen, viele andere bauen darauf auf. Z.B. haben viele afrikanische Sprachen noch immer einen französischen Einschlag. Russisch ist jetzt nicht so der Knaller in Bezug auf Brauchbarkeit^^

Chinesisch, weil wenn wir mit Englisch in ganz Europa uns ferständigen können, was bei den Asiaten nicht immer der Fall ist, denk ich mal das Chinesisch sehr brauchbar wäre.

Japanisch wird auch glaube ich nur in Japan gesprochen, aber inwiefern sich Chinesisch und Japanisch unterscheiden, weiß ich nicht.

LukaZ00 17.07.2013, 00:06

lern du erstmal die deutsche sprache dann reden wir über chinesisch ;)

0
jennythejay2 17.07.2013, 09:24
@LukaZ00

Wie dankbar. Kommata setzen kannst du auch nicht. Chinesisch schreibt man auch groß, ganz zu schweigen vom Satzanfang.

0
Metalsilence 18.07.2013, 00:11
@LukaZ00

Lieber LukaZ00,

Du willst mir was von der Deutschen Sprache erzählen??? Dein Zitat: "lern du erstmal die deutsche sprache..." hat gleich schon zwei Fehler, also sag mir nicht wie die Deutsche Rechtschreibung geht.

Außerdem, was willst du denn zur der Uhrzeit erwarten??

Gruß Metalprovider

0

Chinesisch wird in vielleicht 30 Jahren schon die Weltsprache sein, ich mein... die haben ja jetzt schon als so ziemlich einziges Land unmengen an Geld..

Portugiesisch wäre sehr wichtig, wenn man mal nach Südamerika will.

Chinesisch. Spanisch. Arabisch. Französisch

Chinesisch,
Spanisch,
in DE wohl Türkisch wegen der ethnischen Bevölkerungsstruktur, international eher arabisch und
Französisch

Was möchtest Du wissen?