Welche Sprachen sind leicht zu lernen

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nur die Muttersprache ist als Kind.

Ansonsten sind keinerlei Fremdsprachen leicht zu lernen, denn für alle gilt: Wenn man sie wirklich beherrschen (und nicht nur radebrechen) will, muss man sich auch um eine korrekte Ausdrucksweise bemühen, und dafür gibt es keine Regeln, sondern nur jahrelange Übung.

Im Übrigen ist die "Leichtigkeit" graduell von einigen Voraussetzuungen abhängig:

  • Verwandtschaft der Fremdsprache zur Muttersprache

  • Vorkenntnisse in anderen Femdsprachen

  • Alter (ein kleines Kind lernt anders und leichter)

  • Begabung

  • Motivation (z.B. Häufigkeit der Anwendungsmöglichkeit, Sprache eines nahestehenden Menschen, ...)

Für Deutschsprachige sind in absteigender Reihenfolge folgende Fremdsprachen am leichtesten zu erwerben: Niederländisch, Schwedisch, Spanisch, Italienisch, Englisch, ...

Kommt drauf an, welche Sprache(n) man schon spricht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Schwedisch recht viel aus dem Deutschen und Englischen hat und daher vergleichsweise leicht zu lernen ist. Ähnliches gilt auch für Norwegisch, Dänisch und Niederländisch.

Außerdem sind beispielsweise Spanisch und Italienisch verwandt. Kann man die eine Sprache, ist die andere leichter zu lernen.

Kommt auch bisschen darauf an, welche Sprachen du schon lernst/kannst. Ich finde, dass Spanisch und Französisch sich sehr ähneln, also wenn du eine der beiden schon beherrschst, ist die andere ziemlich einfach zu erlernen, wobei ich Spanisch noch leichter finde als Französisch.

Hallo,

Englisch hat sich durch die große Zahl britischer Kolonien (British Empire) als Weltsprache durchgesetzt und ist heute,
nicht zuletzt, weil es - zumindest in den Grundlagen - relativ einfach und damit leicht zu lernen ist,
als Weltsprache Nr. 1:

  • Landessprache in Großbritannien, Irland, den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika, Zweit- und Amtssprache in weiten Teilen Asiens und Afrikas und Verkehrssprache in immer mehr Ländern der Welt
  • fast weltweit Kommunikationsmittel (Reisen, Urlaub)
  • weltweit die Sprache der Technologie, Wissenschaft, Medizin, Politik und Diplomatie, Wirtschaft, Konferenz- und Verhandlungssprache

:-) AstridDerPu

RudolfFischer 04.02.2015, 09:19

Zu den Grundlagen gehören u.a. Aussprache und Rechtschreibung. Beide sind im Englischen _nicht_ einfach, nicht einmal für einen Deutschen mit sehr verwandter Muttersprache.

Dass Englisch Weltsprache ist, hat rein politische Gründe, keine sprachlichen.

Allenfalls kann man sagen, dass man Englisch (als Deutscher) relativ schnell radebrechen lernt, wobei die meisten ja stehen bleiben, ohne es zu merken.

In Aussprache und Rechtschreibung ist z.B. Spanisch leichter als Englisch.

0

Kommt immer auf die eigene Muttersprache an. Aber betrachtet man es ganz allgemein: Indonesisch. Es gibt wohl keine einfachere Sprache außer vielleicht Plansprachen. Keine Konjugation der Verben nach Person oder Zeit Gleiches Alphabet wie in den meisten Europäischen Sprachen, die Aussprache ist der Deutschen nicht unähnlich keine Singular und Pluralprobleme keine Töne wie in den anderen Sprachen Südostasiens

Kommt meist drauf an was dir liegt und dich interessiert :3 finde jedoch Spanisch und Französisch ziemlich einfach :D

Ich finde Spanisch nicht allzu schwer zu lernen.

Englisch

Wenn du Italienisch kannst dann empfehle ich dir Spanisch. Und umgekehrt.

Englisch, Platt/Hoch Deutsch, Holländisch.

[Außerdem ist japanisch auch ziemlich einfach!]

Wenn du so fragst, dann Sprachen die dem Deutschen verwandt sind. z.B. Holländisch, Englisch. Ich selbst fand Spanisch auch immer sehr easy.

Englisch und französisch ;)

Ich finde englisch supereinfach!:)

türkisch da brauchste keine Artikel :D bin Türkin wenn nicht dann englisch

RudolfFischer 04.02.2015, 09:32

Für Türken ist Türkisch leicht, klar, und die kleinen Chinesen können sogar Chinesisch.

Für Deutschsprachige ist Türkisch extrem schwer. Wenn Deutsch als chwierigkeit drei Genera hat, so gibt es im Türkischen das Regelsystem der Vokalharmonie, um nur bei der Morphologie (Wortformenlehre) zu bleiben.

Türkische Satzkonstruktionen werden hingegen einem Deutschen wohl immer ein unlösbares Rätsel bleiben.

0

Englisch, Dänisch, holländisch, schwedisch, norwegisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Rumänisch,

Was möchtest Du wissen?