Welche Sprachen kann man sich aus dem Latein und Altgriechisch ableiten?

11 Antworten

Aus Latein kann man sich alle romanischen Sprachen ableiten: Italienisch, Spanisch, Rumänisch, Portugiesisch und Französisch. Ausserdem stammen viele Wörter im Englischen aus dem Lateinischen. Und auch im Deutschen gibt es Lehn- und Fremdwörter aus dieser Sprache. Mit dem Altgriechischen kann man sich Neugriechisch ableiten. Viele Wörter sind zwar neu und die Aussprache ist anders, aber geschrieben kann man es mit Kenntnissen aus dem Altgriechischen lesen. Von der Grammatik und den Buchstaben her ist es mit dem Russischen vergleichbar, vor allem im Satzbau und in der Verwendung der Partizipien als satzwertige Konstruktionen.

Also Latein hilft bei allen romanischen Sprachen wie Italienisch,Französisch,Spanisch,Rumänisch.Und Altgriechisch ist glaub ich nicht komplett anders als die "moderne" Version.Außerdem hilft jede Sprache die man lernt beim Lernen einer weiteren.

von altgriechisch habe ich ehrlich gesagt herzlich wenig ahnung. :D latein ist da schon eher mein ding. vom lateinischen lassen sich viele sprachen ableiten. italienisch, spanisch, französisch, englisch & sogar deutsch. eigentlich alle länder die früher von den römern besetzt waren haben etwas von lateinischen mitgenommen. also würde ich mal sagen mittel- & südeuropa am meisten. ich habe zum beispiel als 2. fremdsprachen latein gewählt &jetzt als 3. italienisch. von der grammatik her sind schon ziemliche unterschiede ´zu sehen ( latein ist eindeutig schwerer) aber italienisch-vokabeln muss ich gar nicht mehr richtig lernen weil ich einen großteil schon kenne. das ist echt praktisch & eine gute wahl gewesen.

Die meisten europäischen Sprachen haben lateinische und griechische Züge. Viele Englische und Deutsche Wörter kann man aus den beiden Sprachen ableiten. Auch Französisch, Spanisch und Schwedisch sind nicht verschont geblieben ;)

Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugisisch, Modernes Griechisch

Was möchtest Du wissen?