welche Sprachen für Webentwicklung in Kombination empfehlt ihr?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Würde PHP nehmen. Ansonsten gehört Javascript natürlich auch dazu und, da jede ernsthafte Webanwendung auch eine Datenbank haben wird, natürlich SQL. Das würde ich mal als Grundvoraussetzung erachten und dann kannst du dir nach und nach verschiedene Frameworks anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PCUSER97
28.09.2016, 20:08

danke und wie sieht es aus man kann auch ruby oder python benutzen wofür kann man die sprachen verwenden in der webentwicklung und sind die wirklich empfehlenswert oder nicht ?

0
Kommentar von Marbuel
28.09.2016, 21:27

Ich hab Ruby noch nie verwendet. Man soll wohl schnell zu Ergebnissen kommen und im Gegensatz zu PHP ist die Objektorientierung wohl nicht nur aufgesetzt, wie bei PHP, sondern von Anfang an fester Bestandteil gewesen. Außerdem setzt es wohl sehr auf das MVC-Prinzip auf. Ich selber programmiere beruflich mit C# und ASP.Net. Wichtig ist, konzentriere dich erstmal auf eine Sprache um deinen serverseitigen Code zu realisieren. Python ist mit Sicherheit auch nen Blick wert. PHP dürfte aber nach wie vor am weitesten verbreitet sein. Lerne also HTML, CSS, SQL und eine der anderen Sprachen für den Server. Dann noch etwas JavaScript und du bist schon mal ganz gut dabei.

1

Für das Grundgerüst nimmt man HTML. Das Design usw machst du in CSS. Serverseitige Sachen machst du in PHP/Clientseitige Sachen mit Javascript. Und wenn du große Datenbanken einbinden möchtest brauchst du eventuell auch noch SQL :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einmal fernab der Empfehlungen für PHP (von dem ich deswegen nicht gleich abraten möchte), könntest du dich einmal mit ASP.NET (MVC) oder Java Spring auseinandersetzen. Bezüglich einer Datenbank würde ich daraufhin entweder MySQL, MariaDB oder den Microsoft SQL Server nutzen

An JavaScript kommst du schlichtweg nicht vorbei, ich würde es zu HTML und CSS als Grundvoraussetzung zählen. (Natürlich kannst du in der Entwicklungsphase ebenso auf TypeScript oder CoffeeScript "ausweichen"). Des Weiteren eignen sich LESS oder SASS in der Entwicklungsphase besser als CSS. Du kannst den Quellcode so wartbarer gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Bezug auf Server und Datenbanken würde ich dir auf jeden Fall PHP empfehlen.

Zu weiteren Grundlagen bei Webentwicklung wirst du auch JavaScript benötigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das meiste wird heutzutage über plugins mit einer freeware-cms gemacht. Wenn du Anfänger bist würde ich dir WordPress empfehlen. Aber du musst schon ein bisschen mehr erzählen was du machen möchtest. Je nachdem brauchst du teilweise gar keine programmierkenntnisse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LESS / SASS / Stylus / ES6 / Node.js / Angular.js / React / Vue.js / Meteor / MySQL / MongoDB or NoSQL usw.

Services wie Firebase, Pusher, Algolia usw.

Und fürs Backend eben Ruby (on Rails), PHP & Co.

Für PHP gibt es einige sehr gute Frameworks wie etwa Symfony oder Laravel.

Man kann natürlich auch mit Node sein Backend frickeln, da bin ich allerdings kein Fan von.

Ein wenig Serverkram kann auch nicht schaden, dass du zumindest Grundkentnise hast mit Apache / Nginx, PHP / MySQL auf dem Server, Linux natürlich usw.

Ein guter Fullstack Developer eben 🤗


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HTML, CSS PHP und JavaScript ggf SQL wenn du viel mit Datenbanken zu tun hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?