Welche Sprache wäre als Fremdsprachenkorrespondentin wichtig bzw. sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dieser Beruf hat nur begrenzt Zukunft.

Das ist ja nur die "Grundstufe".Wenn dann sollte man sich danach noch weiter bilden.

Spanisch und Italienisch wären Optionen für dich.Oder auch Russisch.

Chinesisch wird auch oft gesucht,aber dass ist nicht so leicht....

wuschel1x 06.05.2011, 20:24

Wie kann man sich denn weiter bilden also als was, etwa Studium?

Was meinen Sie mit ''Begrenzt" ?

Danke.

0
Naschkatzz 06.05.2011, 20:36
@wuschel1x

Du kannst in Richtung Sprachen ein Studium machen und es gibt auch andere Weiterbildungsmöglichkeiten.Leider weiss ich die genauen Berufsbezeichnungen nicht.

Begrent heißt:Wenn jemand einen braucht der ihm was übersetzt stellt er natürlich lieber jemanden mit einem besseren Bildungsabschluss ein als einen mit der Grundausbildung.

Fremdsprachenkorrespondenz ist eine meist schulische Ausbildung die zwei Jahre dauert.Die nächst höhere Form,meines Wissens nach,wäre Dolmetscher.

Fremdsprachenkorrespondenten haben schlechter Berufschancen als zum Beispiel Dolmetscher.

0
wuschel1x 06.05.2011, 20:40
@Naschkatzz

Ok, Danke nochmals.

Welchen Beruf würden Sie mir eher empfehlen Fremdsprachenkorrespondentin oder Rechtsanwältin? (Womit man mehr Chancen in der Zukunft hat und mehr verdient etc. )

0
Naschkatzz 06.05.2011, 20:43
@wuschel1x

Oha.Das sind aber mal zwei komplett verschiedene Berufe!

Fremdsprachenkorrespondentin ist eine ganz normale schulische Ausbildung(also nix besonderes).

Rechtsanwältin ist wesentlich schwerer.Dazu muss man studieren und und und.

Als Rechtsanwältin verdient ,man viel besser!

Aber dafür ist der Weg dahin sehr viel schwerer.

0
Naschkatzz 06.05.2011, 20:43
@wuschel1x

Oha.Das sind aber mal zwei komplett verschiedene Berufe!

Fremdsprachenkorrespondentin ist eine ganz normale schulische Ausbildung(also nix besonderes).

Rechtsanwältin ist wesentlich schwerer.Dazu muss man studieren und und und.

Als Rechtsanwältin verdient ,man viel besser!

Aber dafür ist der Weg dahin sehr viel schwerer.

0
wuschel1x 06.05.2011, 20:51
@Naschkatzz

Eben, ich wollte am Anfanf RA werden wegen dem Studium mache ihr mir Sorgen, wie Sie das schon erwähn haben ist der Weg dahin sehr schwer daher habe ich mir für Fremdsprachenkorrespondentin entschieden. Daher mache ich mir auch Gedanken, da der Beruf als RA mir ziemlich Spaß macht (Praktikum) und man da auch mehr verdient als Fremdsprachenkorrespondentin, oder?

0
Naschkatzz 06.05.2011, 20:55
@wuschel1x

Natürlich ist der Verdienst als RA wesentlich besser.

Als Fremdsprachenkorrespondentin verdient man nicht wirklich viel...

0

Spanisch und Russisch sowie asiatische Sprachen sind in dem Bereich, meiner Meinung nach, wichtig!

Und klar hat der Beruf Zukunft.

Lern was asiatisches. Arabisch & Chinesisch.

Das sind einfach mit Weltsprachen.. wenn man bedenkt, dass 1 Mrd Menschen Chinesisch sprechen.... auch wenn es kein Zuckerschlecken mit den Zeichen wird - die grammatik geht nicht einfacher.

westliche Sprachen: Portugiesisch oder Spanisch, Russisch bringt dir auch nichts.

Was möchtest Du wissen?