welche sprache sprechen die leute in irland

7 Antworten

Die Mehrheit der Iren spricht im täglichen Leben nicht Irisch sondern Englisch. Das irische Englisch (Hiberno-English) unterscheidet sich durch den irischen Akzent und kleinere oder größere weitere Einflüsse des Irisch-Gälischen in Wortschatz und Grammatik. Es gibt wohl keinen Iren, der des Englischen nicht mächtig ist, hingegen ausgesprochen viele, die kein oder nur gebrochen Irisch sprechen. Neben diesen beiden wichtigsten Sprachen gibt es noch das Shelta (Traveller Cant, Sheldru), die Sprache der irischen Traveller. Es basiert im Wortschatz auf dem Irischen, ist also auch eine keltische Sprache und wird in Irland von ca. 6000 Menschen verwendet (außerhalb Irlands angebl. von 80000 Auswanderen). In Ulster (Nordirland und Donegal) wird dank der schottischen Siedler des 17.Jh. auch Scots (Lallans) gesprochen, dessen irische Variante Ullans (Ulster Lallans) genannt wird. Schottisches Gälisch wird hingegen nicht in Irland gesprochen. Einige, v.a. östliche Mundarten des Ulster-Irischen standen dem schott. Gälisch jedoch nahe, was z.T. durch schottische Einwanderer (z.B. in Antrim) noch befördert wurde. Auf der Insel Rathlin (Reachlainn) lebten nach einer Neubesiedlung nur mehr schottische Gälen, so daß deren Dialekt schottisch-gälisch war, jedoch ist dieser seit Ende des 19. Jh. ausgestorben.

Weitere Infos: http://www.braesicke.de/gaeilge.htm

Englisch, Irisch/Gälisch (nein, Asterix war nie in Irland). Nebenbei: ganz früher gab es noch das englische Wort 'thou' (gesprochen wie 'Sau', mit gelispelten 'th' allerdings), welches 'Du' bedeutete. Dieses war hauptsächlich in Irland und Schottland gebräuchlich, wird natürlich nicht mehr angewandt, ist aber - besonders den ganz Alten - dort noch bekannt.

Englisch in erster Linie. Modernes Irisch wird auch noch viel gesprochen. Das ist eine keltische Sprache. Letzteres ist aber keine der offiziellen EU-Sprachen.

Was möchtest Du wissen?