Welche Sprache soll ich fürs Abitur wählen, spanisch oder französisch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Entscheiden musst du das letztlich selber.

Ich würde in dem Fall die kleinere Gruppe mit Französisch vorziehen.

Vom Schwierigkeitsgrad her sind beide Sprachen auf dem gleichen Level. Nur die Aussprache und Schreibweise ist bei Spanisch etwas einfacher.

Super danke dir :)

1

Welche Sprache findest du denn besser klingt für dich besser? Eine Sprache die einem gefällt lernt man auch schneller.

Ich habe selbst spanisch und französisch in der Schule gelernt und fand spanisch etwas leichter was aber auch daran lag, dass ich Spanien ansisch sehr schön finde und auch öfter dort im Urlaub war.

Überleg es dir auf jeden Fall gut denn 2 Jahre kann eine lange Zeit sein.

2 Jahre kann wirklich lang sein, das stimmt. Ich werde es mir genauer durch den Kopf gehen lassen :) Danke dir

0

Von anderen Leuten solltest du dich nicht beeinflussen lassen, das sei am Anfang mal gesagt.

Grundsätzlich liegen die beiden Sprachen ja nah beieinander. Ich persönlich mag Französisch lieber, finde Spanisch aber einfacher. Man spricht meistens alles aus, wie man es schreibt (ich glaube, ich muss dir nicht sagen, dass es in Französisch ganz anders ist). Die Grammatik finde ich in Spanisch auch etwas einfacher...

Im Endeffekt würde ich dir aber raten, selber zu entscheiden, welche Sprache du schöner oder interessanter findest. Lernen musste du sowieso viel.

Ich tendiere eben stark zu Französisch, weil die Sprache was an sich hat und anscheinend die Lehrerin auch besser ist, sonst würden bei spanisch nicht so viele durchfallen.

0
@medblog

Dann nimm Französisch, du sollst ja schließlich Spaß am Lernen haben!

1

Recht hast du :)

0

Meiner persönlichen Meinung nach finde ich Spanisch besser. Mag die Sprache lieber und finde sie auch einfacher :) Außerdem hat man da mehr von als von Franz., da z.B. in Südamerika fast überall Spanisch gesprochen wird.

Danke dir :)

1

Und wie oft wirst du dein Spanisch in Südamerika nutzen?
(Brasilien fällt sowieso schon mal weg.)

In Europa ist Französisch mindestens genauso wichtig wie Spanisch. Ich halte es eher für wichtiger. Französisch wird im Übrigen auch nicht nur in Frankreich gesprochen sondern als Zweit- und Schulsprache in vielen Ländern der Welt.

0

Ich würde mich für Spanisch entscheiden wenn der spanischer Arbeitsmarkt gibt später auch viele interessante Arbeitsgebiet

Die Sprachen haben keinen Einfluss auf mein Studium etc.

0

Vielleicht nicht auf dein Studium aber eventuell auf spätere Arbeitsplätze wenn ein Arbeitgeber dieses vielleicht gerne hätte und du hast es hast du denn plus Punkt

0

An sich stimmt das, ja.

0

beides gut aber ich persönlich finde spanisch besser.

damit bist du quasi in komplett süd-amerika gut unterwegs und sebstverständlich auch in spanien und anderen spanisch sprechenden Ländern. französisch zwar auch, aber ich finde spanisch interessanter

Danke dir :)

0

Du solltest die Sprache wählen, die du später am besten gebrauchen kannst. 

Keine der beiden Sprachen wird groß Auswirkungen auf meine Berufswelt haben.. Es geht nur darum, dass ich damit mein Abitur erhalte.

0

Was möchtest Du wissen?