welche sprache ist wichtiger für die zunkunft?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Beides sind wichtige Sprachen. Du solltest dir überlegen, was du beruflich machen willst und dann überlegen, welche Sprache in diesem Bereich sinnvoller ist.

Spanisch wird zwar in vielen Ländern gesprochen, aber viele davon gehören zur dritten Welt oder sind Schwellenländer. Russisch wird natürlich in der russischen Föderation gesprochen, die ein mächtiger und wirtschaftlich wichtiger Staat ist. Andere Staaten, in denen russisch gesprochen wird, wie Tadschikistan sind dagegen unbedeutend. Du solltest auch überlegen, wo es dich mehr hinzieht.

Spanisch hat alleine die letzten 10 Jahre um 100 Millionen Spanisch Sprechende zugelegt, als Muttersprache Englisch eingeholt. Spanisch wird von 500 Millionen Menschen in mehr als 20 Ländern gesprochen. Dass man in Spanisch sprechenden Ländern ohne weiteres mit Englisch weiterkommt halte ich für ein Gerücht, o.k. Ne Coca Cola, Pizza und Marlboro kannst du natürlich bestellen, aber darüber hinaus wird's schwierig.

schwierig zu sagen, aber spanisch wird auf jeden fall weltweit von viel mehr menschen gesprochen, hauptsächlich in südamerika und es werden noch mehr werden. brasiliens wirtschaft steigt auch rasant an, wie auch von anderen südamerikanischen ländern, also ist spanisch weltweit gesehen besser, denke ich.. russisch ist dir in osteuropa oder eben in russland behilflich, weltweit weniger.

Albatroesser 20.03.2012, 20:31

In Brasilien wird portugiesisch gesprochen...

0
Rathalos94 20.03.2012, 20:32

in brasilien spricht man portugiesisch, ansonsten vollkommen richtig. stimme zu!

0
sunflowers4ever 21.03.2012, 17:53
@jahresurlaub

ja, das weiß ich schon auch.. wirklich :D ich hab es halt nur so gesagt und wie jahresurlaub schon sagt ist portugiesisch recht verwandt mit dem spanischen und es wird dort auch gelernt.

0

Kommt ganz stark drauf an wo Deine Interessen liegen. Das werden wichtige Sprachen sein. Du musst sehen was in Deiner Branche interessanter sein wird.

auf jeden fall spanisch weil es die 3te weltsprache ist und damit kommt an in berufen weiter

Spanisch wird fast ganz in Mittel und Süd Amerika gesprochen. Und auch in den USA nehmen die sogenannten hispanish pepople immer mehr zu.

Anyura 20.03.2012, 20:42

pepople xDD

0

Das kommt immer drauf an, wie Deine ganz persönliche Zukunft aussieht.

Wenn es in Richtung Tourismus ginge, würde ich Spanisch sagen.

Wenn es in Richtung Industrie geht, sollte man sich eher an Russisch oder gar Chinesisch halten, denn die Industrie boomt in Richtung Osten

... natürlich alles zusätzlich zum Englischen.

von den beiden: SPANISCH

es wird allerdings, vor allem im bereich der wissenschaft, immer ENGLISCH am wichtigsten bleiben

hab auch gehört, dass CHINESISCH immer wichtiger werden soll...

Eigentlich, englisch. aber ich denke von diesen beiden sprachen dann eher doch spanisch..

keins von Beiden, da wir sehr gut in der Welt angesehen sind, wird es bald die deutsche Sprache sein. Es gibt jetzt schon sehr viele Chinesen, die am liebsten DEUTSCH lernen möchten. - Das ist die Zukunft!

Dem Kriterium der internationalen Wichtigkeit zufolge ist Japanisch die wichtigste Sprache. Gefolgt wird sie von Englisch, welche in der heutigen Zeit als "lingua franca", das heißt, als Verkehrssprache, gilt. In der Wirtschaft sind Englischkenntnisse unverzichtbar, da internationale Korrespondenz und Konferenzen mit Geschäftspartnern aus aller Welt auf Englisch stattfinden. Auch wer ein Studium anstrebt, sollte über gute Englischkenntnisse verfügen, da viele Fachtexte in den Naturwissenschaften, aber auch im betriebswirtschaftlichen Bereich in englischer Sprache verfasst sind. Doch auch im Falle einer angestrebten Ausbildung, beispielsweise im Hotel- oder Tourismusbranche, wird eine solide kommunikative Kompetenz auf Englisch vorausgesetzt. Englisch ist heutzutage im wahrsten Sinne des Wortes ein "Muss" und sollte zumindest auf einem fortgeschrittenen Niveau (B1 oder B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens ) beherrscht werden. Wenn dies trotz des schulischen Fremdsprachenunterrichts nicht der Fall ist, lohnt sich die Teilnahme an einem Sprachkurs als Investition in die berufliche Zukunft. In der Rangliste nach Wichtigkeit folgt auf Englisch das Chinesische, weit dahinter liegen Spanisch, Italienisch, Russisch, Französisch und Italienisch. Neben Englisch werden auch Russisch und Chinesisch als Wirtschaftssprachen immer wichtiger.

sexybunny1234 20.03.2012, 20:38

ja und aber das war doch nicht die frage !! die frage war ob spanisch oder russisch wichtiger is ! geh doch mal auf die fragen ein !

1
jahresurlaub 20.03.2012, 21:32
@sexybunny1234

Naja, die Frage war Spanisch oder Russisch. Aber geh mal auf eine spanische Universität. Es gibt zur Zeit Hundertausende von Chinesen, die Spanisch in Spanien studieren oder dort eine Pilotenausbildung machen usw. usf. Die span. Unis sind voll von Chinesen.

0

Also französisch ist auf dem absteigendem zweig... Spanisch is grad echt am hochspriesen... Also aufj eden fall spanisch...!

Aaaah, die Frage stell ich mir auch aktuell. Aber Spanisch hilft eher, da es auch in anderen Ländern gesprochen wird.

Ganz ohne Frage russisch.

Egal wo im früheren Ostblock, mit Russisch kommste weiter, dort wo du mit spanisch weiter kommst, kannste auch Englisch nutzen.

In den USA - Spanisch, in Europa Russisch.

Obwohl ich russisch sprech´ würd´ ich sagen spanisch.. Deusch ist zwar eher im kommen, aber im Fall deiner frage: Spanisch.. Ist glaub ich auch einfacher zu lernen für dich :)

Russisch. Wird viel mehr gesprochen,z.B in fast allen ehemaligen Sowjetrepubliken. Was willste mit Spanisch, wenn du net grade da leben willst

Rathalos94 20.03.2012, 20:30

spanisch wird auch in komplett südamerika (außer brasilien) gesprochen ^^

0

Was möchtest Du wissen?