Welche Sprache ist sinnvoller zum lernen?

12 Antworten

So eine Frage stellt man ja nur, weil man sich etwas davon verspricht; bei dieser Form der Sprache sicherlich in erster Linie tolle Berufschancen. Im Beruf bringen Sprachen aber nur etwas, wenn man ein Niveau erreicht hat, dass man mit einem Muttersprachler mithalten kann. Jemand, der nur ein holpriges 'Guten Tag. Ich heisse....' in der Fremdsprache ueber die Lippen bekommt, wird wohl kaum mit dieser Sprache arbeiten koennen.

Gut in einer Sprache wird man aber nicht bloss durch auswendig lernen von Woertern und Grammatik. Eine Sprache lernen bedeutet auch, dass man lernt sich in die Gedanken der Muttersprachler hineinzuversetzen und sich in deren Kultur zu bewegen. Ein Interesse hierfuer muss also da sein. Wer einfach nur deshalb eine Sprache lernen moechte, weil sie angeblich total nuetzlich ist oder einfach wirkt, wird nie ausreichend gut darin werden, um sie ueberhaupt beruflich anwenden zu koennen. Leidenschaft ist wichtig, denn man wird ueber viele Jahre hinweg (eigentlich sogar sein Leben lang) motiviert bleiben muessen.

Deswegen ist es eher nicht sinnig, hier Tipps aufgrund von Nuetzlichkeit oder Einfachkeit zu geben. Vielleicht hast du ja riesiges Interesse am Land wo der Pfeffer waechst (und Pfefferisch). Haengst du dich dann da total rein und wirst in ein paar Jahren Experte fuer Land, Kultur und Sprache des Landes wo der Pfeffer waechst wird das am Ende erfolgversprechender sein, als ein halbherziges Studium der chinesischen oder einer anderen 'nuetzlichen' Sprache.

Das kommt drauf an, was du mit sinnvoll meinst. 

Geht es dir um eine Sprache mit hoher Sprecherzahl und beruflichen Chancen sind Französisch und Spanisch sinnvoll. Je nach Sparte kommt noch Japanisch oder brasilianisches Portugiesisch in Frage. 

Oder willst du eine Sprache lernen, die nicht jeder kann? 

Meiner Meinung nach ist Motivation ein entscheidender Faktor. Mich muss eine Sprache interessieren, dann bleibt man auch eher dran, wenn es schwierig wird. Welches Land interessiert dich am Meisten, welche Kultur gefällt dir? 

Letzenen Endes ist Sprachen lernen immer sinnvoll. Es erweitert den eigenen Horizont. 

Hmm definiere Sinnvoll. Meines Erachtens nach ist Französisch und Spanisch am "sinnvollsten", da diese Sprachen überall gesprochen werden. Einer der beiden Sprachen lernt man meist im Gymi, so hat man eines der beiden schon abgedeckt. Es gibt auch Schulen die Japanisch als Alternative zu Fr oder Sp anbieten. Ich persönlich habe japanisch nur mithilfe eines Kurses und viel Geduld gelernt

Tipps zum Vokabeln lernen bei mehreren Sprachen?

Ich wollte wissen ob jemand Tipps zum Sprachen lernen hat, also besonders für Vokabeln und schwierige Grammatikthemen.

Ich lerne wirklich gerne Sprachen, aber momentan fällt es mir immer schwerer Vokabeln im Kopf zu behalten und korrekte Sätze zu bilden. Englisch fällt mir relativ leicht und eigentlich reicht es, wenn ich mir einmal die Vokabeln durchlese, auch Sätze bilden, ist für mich kein Problem.

Besonders in Französisch und Spanisch werde ich zur Zeit immer schlechter, besonders in den Vokabeltest, da es mir unglaublich schwer fällt Sätze auswendig zu lernen (in unseren Büchern steht meist ein Satz zu der Vokabel, den die Lehrer dann in einem Test abfragen)

Generell kann ich gut lernen bei diesen typischen Auswendig-Lern-Fächern wie Geschichte, Biologie usw.

In Mathe (also auch in Physik), bin ich auch nicht wirklich gut, aber da bin ich wohl wirklich einfach nicht der Typ für, da ich auch so ausprobieren und Experimente hasse.

Also im Großen und Ganzen lerne ich lieber etwas auswendig, nur eben bei Vokabeln hab ich da so meine Probleme. Ich spreche/lerne 5 Sprachen (die 6. soll folgen) und gerade bei Spanisch und Französisch komme ich schnell durcheinander...

Nachdem meine letzten beiden Tests eine 5 waren, hab ich nun panische Angst vor dem nächsten Test, nächste Woche... Der muss einfach wieder gut werden und ich hab keine Ahnung, wie ich diese Vokabeln in mein Kopf bekommen soll :(

...zur Frage

wie lange würde es dauern fliessend spanisch zu können?

...zur Frage

Für welche 3. Sprache soll ich mich entscheiden?

Wie schon oben steht kann ich mich nicht entscheiden welche 3. Sprache ich lernen soll (spreche Deutsch und Englisch) für mich kommen mehrere Sprachen in Frage, Spanisch,Italienisch,Französisch,Portugiesisch und Japanisch. Habe schon viel im Internet gelesen und weiß das Spanisch am meisten verwendete Sprache nach Englisch is, Japanisch sehr schwierig etc. aber darum gehts mir nicht jede dieser Sprachen hätte für mich ein gewissen reiz weswegen es umso schwieriger für mich is mich zu entscheiden, ich hoffe ihr habt paar Tipps oder könnt aus eigener Erfahrung berichten.

...zur Frage

Spanisch, portugiesisch oder doch italienisch lernen?

Welche Sprache ist am Besten. Ich tendiere zu portugiesisch. Lasse mich gern überzeugen. Ich find spanisch nur so schwer wegen den Rrrrrrrrr s und italienisch nicht so brauchbar.

...zur Frage

Französisch/Italienisch oder Portugiesisch?Wenn man Spanisch kann!

Hallo :) ich habe jetzt Semesterferien und würde die gerne dazu nutzen eine neue Sprache zu erlernen. Ich kann gut mit Sprachen. Spreche fließend Englisch und Spanisch( habe 5 Jahre in Spanien gelebt) . Französisch hatte ich 4 Jahre in der schule das ist aber schon etwas länger her und so wirklich mag ich diese Sprache auch nicht. Aber ich hätte halt schon was um drauf aufzubauen.... Italienisch verstehe ich schon sehr gut obwohl ichs nie gelernt hab. Es ist dem Spanischen doch schon sehr ähnlich. In Portugiesisch habe ich keine Erfahrungen. Meine Frage: Was ist einfacher zu lernen wenn man schon Spanisch kann: Italienisch oder Portugiesisch? Ich studiere Maritime Management. Habe also später mal in der internationalen Schiffahrt zu tun. Wo Porugiesisch oder Französisch warscheinlich eher von Vorteil wäre... Kann mich nicht entscheiden :( und hoffe auf Tipps ;)

...zur Frage

Welche Sprache ist als Deutscher schwerer zu lernen?

Spanisch, portugiesisch oder französisch? WEnn man 0 Ahnung hat!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?