Welche Sprache ist einfacher? Französisch, Russisch, Spanisch, Chinesisch oder Arabisch

14 Antworten

Lern am besten die Sprache, die dich persönlich am meisten interessiert, die wird dir wahrscheinlich am leichtesten erscheinen, auch wenn sie schwerer ist als andere. Nein, im Ernst: jede dieser Sprachen ist mit Zeit und Mühe verbunden, wenn du sie richtig lernen willst. Auch für Französisch und Spanisch wirst du mindestens 1-2 Jahre regelmäßig lernen müssen um die Sprachen am Ende wirklich zu können. Da ist Motivation sehr wichtig. Deshalb: lern lieber eine schwerere Sprache, die dir gefällt, als eine leichtere, zu der du dich zwingen mußt. Sprachen lernt man nur dann richtig gut, wenn man sie nicht nur mit dem Kopf sondern auch mit dem Herz und seinen Gefühlen lernt.

Wenn ich die unterschiede zum deutschen vergleiche, die notwendige umstellung bei sprache und schrift in kombination mit den gramatikalischen tücken würde ich sagen, dass spanisch die unkomplizierteste sprache wäre

Chinesisch ( aber ich glaube das nur weil ich ja die sprache selber beherrsche meine mum kommt aus china :D) aber ich glaube chinesisch ist am leichtesten soweit ich mich erinnere brauchst du keine verben konjugieren und es gibt keine vergangenheits form (also nicht in dem sinne wie im deutschen man hängt im chiesischen einfach gestern oder so dran) das schwierige wird aber für deutschen die ausprache sein und die schrift.

außerdem ist china zurzeit in der Wirtschaft sehr stark

0

Was möchtest Du wissen?