Welche Sprache ist die schönste? Welche Sprache schätzt ihr?

Das Ergebnis basiert auf 63 Abstimmungen

Französisch 29%
Russisch 21%
Italienisch 19%
Spanisch 14%
Arabisch 11%
Polnisch 3%
Portugiesisch 3%

34 Antworten

Arabisch

Ich liebe eigentlich alle Sprachen und finde jede auf ihre eigene Weise wunderschön. Deutsch finde ich toll, weil es sehr präzise ist und ich deutsche Lyrik mag!

Französisch mag ich, weil es sanft klingt und gleichzeitig ganz schön schnell sein kann.

Und so weiter...

Aber meine Lieblingssprache ist Arabisch. Arabisch hat einen gigantischen Wortschatz, mehr als die meisten anderen Sprachen auf der Welt. Das liegt auch daran, dass mit Wurzeln gearbeitet wird und aus diesen Wurzeln sehr viele neue Wörter entstehen können.

Ein Beispiel: Schreiben heißt kataba. Die Wurzel ist ktb, also einfach die Vokale wegtun. Dann kann man aus ktb sehr, sehr viele andere Wörter bilden, die thematisch damit zu tun haben, zum Beispiel kitab (Buch), katib (Schriftsteller), maktub (Brief), kattaba (jemanden veranlassen zu schreiben), inkataba (geschrieben werden), maktab (Schreibtisch), maktaba (Bibliothek), aktaba (diktieren), takaataba (sich gegenseitig schreiben), iktab (Diktat), und so weiter. Ich hätte jetzt ewig weitermachen können. Und von diesen Wurzeln, die eigentlich immer aus 3 Konsonanten bestehen, gibt es tausende.

Und mit diesem Wortschatz zu spielen, macht richtig Spaß. Es sorgt dafür, dass man unermessliche Ausdrucksmöglichkeiten hat und das gibt arabischen Poeten viel mehr künstlerische Freiheit als z.B. im Englischen (versteh mich nicht falsch, ich liebe Englisch auch!).

Deswegen ist Dichtkunst auch so ein großer Teil der arabischen Kulturen. Meist ist es da auch sehr gefühlsgeladen, denn gerade für Themen wie Nostalgie, Liebe, Familie, Freundschaft etc. haben wir sehr viele Begriffe mit feinen Nuancen.

Dann haben wir noch den Superplural, damit kann man den Plural eines Wortes nochmal vermehren, wenn man ausdrücken will, dass es wirklich Unmengen sind. Aber auch den Dual, also quasi ein Plural für den Fall, wenn es genau 2 sind.

Und dann wäre da noch die Schrift, die ich einfach schön finde. Arabische Kalligraphie ist soo kunstvoll. 

Und andere Eigenheiten, die ich jetzt nicht aufzählen will, aber auf jeden Fall finde ich die arabische Sprache ganz besonders, sehr poetisch und einfach schön. :)

Schöne Schilderung! 👍

1

Die gestellte Frage läßt sich nicht so einfach beantworten, wozu nachstehend einige Beispiele aus der geistlichen Musik notiert seien, wobei jeweils git:
Unüberbietbar ist das Singen ...
- des Genfer Psalters auf Französisch.
- der Choräle Paul Gerhardts oder der Kantanten J. S. Bachs auf Deutsch.
- der Motetten Claudio Monterverdis im italienischen Latein.
- der geistlichen Vokalwerke G. F. Händels auf Englisch.

Italienisch

Die genannten romanischen Sprachen kenne ich und spreche sie auch relativ gut.
Französisch hat eine besondere Eleganz, Italienisch ist gefällig wegen seines Vokalreichtums und der Sprachmelodie. Spanisch finde ich etwas stakkatomäßig-hart, Portugiesisch etwas weich-verwaschen.
Aber das sind natürlich alles subjektive Eindrücke und Vorlieben.
Die anderen Sprachen finde ich vom Klang her nicht sonderlich ansprechend.
Aber das sagen ja viele fremdsprachige Sprecher auch vom Deutschen.

Französisch

Französisch ist elegant, nuanciert und variantenreich und ist daher mein Favorit.

Italienisch spricht mich auch sehr an. Für mich ist Italienisch die Sprache der Kunst und der Musik.

Englisch ist schön, wenn es auf einem hohen Niveau beherrscht wird. Der Wortschatz ist riesig.

Latein ist etwas für Liebhaber. Ich gehöre dazu. 😉

Italienisch

am ehesten von den oben genannten sprachen italienisch, bin muttersprachler.. französisch ist für mich ganz furchtbar, auch wegen den komischen lauten und worten... ich hätte aber deutsch gewählt, weil deutsch einfach unglaublich viel vielfalt hat.. english (american english) klingt auch nicht bad beim sprechen

Was möchtest Du wissen?