Welche Sprache ist am leichtesten?

16 Antworten

Ich würde sagen, Italienisch oder Spanisch, da in Französisch die Aussprache sehr schwer ist und auch die Rechtschreibung..

Spanisch! In Latein musst du RICHTIG viel auswendig lernen und wenn du eine Endung falsch übersetzt ist der GANZE Satz falsch(Ich habe Latein :D) Und Französisch wird mit der Zeit immer schwerer...

Latein stand doch gar nicht zur Debatte oder ? :-) Ich stimme dir aber mit Spanisch zu !!

LG

1
@Lavanya2780

Mag sein ABER sie/er soll BLOß NICHT auf die Idee kommen,Latein zu wählen! kotz ;D

1

in allen dieser sprachen ist fast die gleiche Grammatik für mich italienisch weil ich Latein lerne

Also : ich mache Spanisch und eine Freundin von mir mahct Französisch ...Es kommt darauf an wie lange du eine Sprache lernen willst / musst ....also die ersten 2 Jahre Spanishc waren einfach für mich ...und ich habe mit meiner besten auch französisch gelernt obwohl ich sagen muss das französisch mir nicht so leicht gefallen ikst wie spanishc ...italienisch und spanisch ähneln sich sehr stark...also macht es eigentlich kaum einen unterschied.....

Fazit : Für max . 2 Jahre würde ich dir Spanisch empfehlen ....danach beginnst du dann mit Geschichten schreiben und es wird nicht mehr spaßig ;)

Italienisch und Spanisch sind ziemlich gleich. Französisch finde ich persönlich schwerer. Würde dir zu Spanisch raten, da das einfach eine Sprache ist die deutlich mehr als Italienisch oder Französisch gesprochen wird, nicht nur in Spanien sondern zum Beispiel auch in Mexiko und Lateinamerika

hatte selbst alle drei Sprachen, deswegen kann ich das denke ich relativ gut beurteilen

im Prinzip stimme ich dir zu, allerdings wird Französisch in mehr Länder gesprochen als Spanisch

1
@Duponi

Hast du dabei Süd- und Mittelamerika und die Philippinen im Blick?

1
@Duponi

Quantität ist aber nicht Qualität. Alleine in den USA sprechen 60 Millionen Menschen Spanisch. Spanisch ist in englischsprachigen Ländern Fremdsprache Nr. 1.

0

Was möchtest Du wissen?