Welche Sprache besser für INTERNATIONALE WIRTSCHAFT geeignet?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Spanisch 100%
Französisch 0%

8 Antworten

Hallo!

Ich kann mich nicht für eine Sprache entscheiden, weil es abhängig ist, ob man sich im lateinamerikanischen/spanischsprechenden Raum betätigen möchte oder in Ländern, die eher frankophil sind bzw. in Gebieten, wo man eher französisch denkt und spricht (etwa in Afrikanischen Staaten).

Gemeinhin dürfte Spanisch weiter verbreitet sein, aber trotzdem kann man nicht pauschalisieren. Am sichersten ist ein solides Englisch in Wort und Schrift, damit kommt man überall durch.

Kommentar von Risingu
17.06.2016, 10:39

Ja, ich auch nicht. Ich hatte bei der Anmeldung an meiner neuen Schule Französisch gewählt, gestern durfte ich zu Spanisch wechseln und jetzt bereue ich es. Vielleicht wäre es besser gewesen, doch Französisch als erstes zu lernen, da es eine schwere Sprache ist. Spanisch könnte ich dann an der Wirtschaftsuni lernen.

1
Spanisch

Bereue es bis heute nicht spanisch sondern französisch gelernt zu haben

Das ist schwierig zu beantworten, ohne zu wissen, in welchem Sprachraum du lieber arbeiten würdest. 

Französisch ist in Europa sehr verbreitet (Frankreich, Belgien, Schweiz etc.), aber auch in vielen afrikanischen Ländern oder Kanada spielt es eine wichtige Rolle. 

Spanisch wird in Spanien und in vielen Regionen und Teilen Amerikas gesprochen. 

Beide Sprachen sind Amtssprachen der UNO und vielen weiteren internationalen Organisationen. 

Ich denke, im Bereich Europa ist Französisch sicher prominenter, willst du dich aber mehr auf Amerika ausrichten, würde ich eher zu Spanisch raten. 

Letzten Endes ist das aber deine Entscheidung. Im Idealfall lernt man beide Sprachen. Das dauert zwar ein Weilchen, ist aber nicht so schwierig, da Spanisch und Französisch sich recht ähneln. Spricht man Spanisch, Französisch und natürlich noch Englisch (und in deinem Fall noch Deutsch), hat man gute Voraussetzungen. :) 

Kommentar von Risingu
17.06.2016, 12:17

Ich will beide lernen. Es wäre glaube ich besser, wenn ich mit Französisch anfangen würde. Danke.

0

kommt echt etwas darauf an was du damit machen möchtest!

Ich hatte damals Französisch in der Schule, aber Spanisch wäre für meinen beruflichen Werdegang besser gewesen ist. 

Spanisch ist meiner Meinung nach auch etwas leichter zu lernen als Französisch was ein weiterer Pluspunkt ist. 

Aber somit kann man Spanisch auch später noch leicht lernen :)! Grundsätzlich ist jede weitere Fremdsprache ein riesen Vorteil nicht nur beruflich sondern auch privat weil es neue Perspektiven und Kontaktmöglichkeiten mit Einheimischen gibt. Fast ganz Südamerika ist spanisch sprachig und einfach toll :)!

Spanisch

Spanisch

Auf der Welt sprechen etwa 600 Mio. Menschen spanisch, aber nur halb so viele französisch.

Spanisch

Spanisch - Warum? Weil auf der Welt ungefähr 4 mal so viele Menschen Spanisch sprechen wie Französisch. (Muttersprachler)

Im europäischen Raum Französich (wird für Tätigkeiten bei der EU / ESA etc sogar gefordert). Weltweit gesehen Spanisch.

Französisch.

Frankreich + Kanada + Belgien + Schweiz.

Diese Länder sind eigentlich wichtiger als Spanien wenn ich ehrlich bin.

Gerade Schweiz und Frankreich

Kommentar von archibaldesel
17.06.2016, 12:23

Und was ist mit Mittel- und Südamerika?

0

Was möchtest Du wissen?