Welche Spiele machen extremst süchtig?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Osu! - Wenn du Musik magst, und dich gerne aufregst^^ Habe ich ne richtig lange Zeit gesuchtet und macht immer noch Spaß^^

Ansonsten Skyrim, wenn du so ein paar hunderte Stunden alles mögliche machen willst, bis du dich mal dazu entschließt, die Story zu spielen^^

Lol, Csgo und als mmorpg: Herr der Ringe Online und Guild Wars 2

was süchtig macht ist schwer zu sagen da die Geschmäcker sehr verschieden sind. Die einen spielen WOW seit Jahren - mehr als die Testphase hat mich das Spiel z.b. nicht gefesselt.

auch mit LOL kann ich nichts anfangen - zu schlechte Grafik für meinen Geschmack.

Das heißt aber nicht das die Spiele schlecht sind  - sie sind nur nichts für mich.

Daher die frage: Was sollte ein Spiel haben, dass DU süchtig danach wirst?
Was war an metin so toll das du es lange gespielt hast? Was nicht = was sollte das neue Spiel auf gar keinen Fall haben.

League of Legends bringt aber ebenso Selbstmorgedanken,Depressionen,Aggressionen,Wutausbrüche und Verzweiflung mit sich mit

brainfucking 26.02.2017, 00:47

Wie kommst du denn darauf?

1
Yahja183 26.02.2017, 00:48

Spreche aus Erfahrung

0
brainfucking 26.02.2017, 00:50
@Yahja183

Meinst du nicht, das trifft dann eher auf so ziemlich jedes Spiel dieser Art zu?

0
StonesMC 26.02.2017, 01:00

Nur selbstmordgedanken bei dir?

0
Gordon313 26.02.2017, 01:09
@StonesMC

Na wenn du schon so übelst leidest, solltest du besser mit diesem Spiel aufhören!

0

Empfehle die das Free to Play MMORPG Tera fate of arun,sehr empfehlenswert,spiele es nun schon 2 Jahre.

Borderlands 1,2 und Teil 3 kann ich auch nur empfehlen!

Meat Boy und Tetris :-D

Persönlich find ich League of Legends hat ein hohes Suchtpotenzial. Aber auch sowas wie Final Fantasy.

world of warcraft private server 11 jahre gespielt

Leauge of Legends

Dota

FIFA (leider)

Starcraft

CoD (leider)

Gta 5

Path of Exil

CsGo

Fallout 4, allerdings nix mit Online.

Ansonsten: GTA San Andreas Online (SAMP), Minecraft, Rocket League, Terraria und DayZ sorgen bei mir für sucht.

Dreamerxyz 26.02.2017, 00:58

Wusste garnicht, dass Gta San Andreas ein Online Funktion hatte.

1
Starbuckz 26.02.2017, 01:00
@Dreamerxyz

Oh doch. Und diese gut besucht. Schau nach SAMP oder MTA in Google / Youtube. Schau was dir davon besser gefällt und taste dich in den " Reallife-Modus" rein. Job annehmen, Geld verdienen, Auto kaufen, Polizist sein, beim Militär tätig sein, Pfandflaschen sammeln, Journalist werden, Ordnungsamt, Arbeitsamt etc. pp.!

0
Dreamerxyz 26.02.2017, 01:07

OK, jetzt hab ich das verstanden, man braucht da ein Mod. Man braucht dieses SAMP. Danke für die Info, habs echt nicht gewusst. Wie ist das so? Gibts da noch Spieler (gerade auch wegen GTA 5 online)?

0
Starbuckz 26.02.2017, 01:10
@Dreamerxyz

SAMP und MTA sind relativ gut besucht, dafür das es ein altes Spiel ist. Findest du erstmal den richtigen Server mit einer angemessenen Community macht es auch schon bock jeden Tag mit 60-80 Leuten den täglichen Alltag in San Andreas Reallifemäßig zu spielen. Du musst dich selbst davon überzeugen. Ist alles so seine eigene Welt, denn: Am Anfang hast du nix, du arbeitest dich hoch, ist am Anfang echt langlebig und kann langweilig werden, aber warte bis es soweit ist, für den richtigen Spielspaß "bewirbst" du dich im Forum für einen Beruf (Wie im echten Leben halt) Natürlich alles ein weniger unseriöser als in echt, aber der Realität nahe. Solltest du angenommen werden bist du Polizist, Feuerwehrmann oder ähnliches!

0
Dreamerxyz 26.02.2017, 01:18

Klingt interessant. Das Spiel gehörte schon immer zu meinen Lieblingsspiel, hab das Spiel sicherlich schon locker 10x durchgespielt. Es ist und bleibt ein Klassiker und dass das jetzt sogar ein Online Modus hat, einfach ein Traum. Aufjedenfall Danke für denn Tipp und deine Eindrücke darüber!

1
Cazperrr 26.02.2017, 02:42
@Dreamerxyz

Das game hat schon seit über 8 Jahren Mods um online zu spielen. Langsam sterben die Server aber aus, es werden immer weniger Spieler. 

0

Was möchtest Du wissen?