Welche Spiele habt ihr als Kinder im Freien gespielt?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

was ganz anderes 44%
Verstecken 26%
Seilspringen 12%
Räuber und Gendarm? 12%
Hüppekästchen 6%

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
was ganz anderes

Verstecken und Räuber und Gendarm waren bei uns auch "in". Letzteres auch gerne mal auf Fahrrädern... Gummitwist, Pfänderspiele ("Mein Vater hat ein Schwein geschlachtet"), Zahlenraten, Ländermausen, Völkerball, Fangspiele, Rollenspiele (Wir waren ein kleiner Indianerstamm), Federball (bei Wind mit einem Tennisball), Fußball... Es gab keine größere Strafe, als allein(!) in der Wohnung(!) sein zu müssen. Immer, wenn es ging - RAUS! Draußen haben wir manchmal mit Kreide den Grundriss einer Wohnung auf die Straße gemalt und darin gespielt. Hauptsache, draußen!!! ...und ohne Erwachsene! - Heute beobachte ich oft, dass Kinder "bespielt" werden müssen und bestenfalls mal paar Minuten mit einem Elternteil einen Ball hin- und herwerfen.

Den Grundriss einer Wohnung haben wir immer in den Sand gemalt. Hatte ich ganz vergessen. Schön, wenn wieder Kindheitserinnerungen geweckt werden.

0
Seilspringen

Seilspringen, Verstecken, "Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann", Gummitwist, Hoola-Hoop, Fangen, Höhle bauen, Detektiv-Bande, Bockspringen, Radschlagen etc., Himmel und Hölle (hab ich vor kurzem den Nachbarskindern beigebracht, sie waren total begeistert...), Murmeln, Quartett, Schwarzer Peter, Völkerball...usw. Als Jahrgang 66 hatten wir kaum Fernsehen und PC fingen bei meinem 4,5 Jahre jüngeren Bruder erst an...:-)

was ganz anderes

Da alles in Frage kommt, habe auch ich was anderes geklickt. Ausserdem hatten wir noch eine Menge Dummheiten in Petto. Bei uns in der Straße gab es noch lange eine alte Ruine, da durften wir natürlich nicht rein. Sie war aber unser lieblings Treffpunkt und man konnte dort herlich viele Spiele spielen. Drinnen bleiben müssen war für uns eine Strafe.

Wir haben am liebsten auf einem Schrottplatz gespielt. Seifenkistenrennen war auch cool!

0
@Shira

Schrottplatz, auweia. Da habe ich auch (teure)Erinnerungen dran.

0
was ganz anderes

Wir sind auf dem Land groß geworden, da konnte man noch Baumhäuser bauen und Völkerball auf unserer Straße spielen und Rollschuhe laufen. Und im Winter gab es fett Schnee. Und eine nicht mehr befahrbare Strasse wurde freigegeben zum Schlittenfahren.Heute geht das auch dort nicht mehr, leider. Herrlich, wieder mal an gute Zeiten erinnert zu werden, wo man mit wenig zufrieden war.L.G.Nordi

was ganz anderes

Federball, Murmeln, Fischer-wieviel-Schritte-darf-ich-gehen?, natürlich ebenfalls Gummitwist und als absolutes, von unseren Eltern stark missbilligtes Highlight: "Schätze" aus den Nachbarmülltonnen graben und Flohmarkt damit spielen... :o)

Was möchtest Du wissen?