Welche Spiele habt ihr als Kinder im Freien gespielt?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

was ganz anderes 44%
Verstecken 26%
Räuber und Gendarm? 11%
Seilspringen 11%
Hüppekästchen 5%

21 Antworten

was ganz anderes

Verstecken und Räuber und Gendarm waren bei uns auch "in". Letzteres auch gerne mal auf Fahrrädern... Gummitwist, Pfänderspiele ("Mein Vater hat ein Schwein geschlachtet"), Zahlenraten, Ländermausen, Völkerball, Fangspiele, Rollenspiele (Wir waren ein kleiner Indianerstamm), Federball (bei Wind mit einem Tennisball), Fußball... Es gab keine größere Strafe, als allein(!) in der Wohnung(!) sein zu müssen. Immer, wenn es ging - RAUS! Draußen haben wir manchmal mit Kreide den Grundriss einer Wohnung auf die Straße gemalt und darin gespielt. Hauptsache, draußen!!! ...und ohne Erwachsene! - Heute beobachte ich oft, dass Kinder "bespielt" werden müssen und bestenfalls mal paar Minuten mit einem Elternteil einen Ball hin- und herwerfen.

Den Grundriss einer Wohnung haben wir immer in den Sand gemalt. Hatte ich ganz vergessen. Schön, wenn wieder Kindheitserinnerungen geweckt werden.

0
Seilspringen

Seilspringen, Verstecken, "Wer hat Angst vorm Schwarzen Mann", Gummitwist, Hoola-Hoop, Fangen, Höhle bauen, Detektiv-Bande, Bockspringen, Radschlagen etc., Himmel und Hölle (hab ich vor kurzem den Nachbarskindern beigebracht, sie waren total begeistert...), Murmeln, Quartett, Schwarzer Peter, Völkerball...usw. Als Jahrgang 66 hatten wir kaum Fernsehen und PC fingen bei meinem 4,5 Jahre jüngeren Bruder erst an...:-)

was ganz anderes

Federball, Murmeln, Fischer-wieviel-Schritte-darf-ich-gehen?, natürlich ebenfalls Gummitwist und als absolutes, von unseren Eltern stark missbilligtes Highlight: "Schätze" aus den Nachbarmülltonnen graben und Flohmarkt damit spielen... :o)

Verstecken

verstecken fällt mir spontan ein, die anderen Dinge auch. Besonders "in" war bei uns Buben gemeinsamer Ballsport, egal on Fussball, Landhockey oder Basketball

was ganz anderes

puuh da kommen Erinnerungen auf! "Goldne Brücke" mochte ich gerne und Schneemänner bauen im Winter, geht ja heute gar nicht mehr...

Seilspringen

Verstecken, Gummitwist, Wer hat Angst vor dem schwarzen Mann?, Seilspringen ....

Verstecken

dann natürlich noch Räuber und Gendarm, nicht zu vergessen "Indianer und Cowboy" und natürlich "F u u u u s s b a l l "

Verstecken

Aber auch Seilspringne,also alles, was man draussen machen konnte und wo man viel in Bewegung und unterwegs war... Nicht, so wie heute. Schade eigentlich bei den immer dicker werdenden Kindern.. LG,Kathy

Ja, wirklich schade!

0
was ganz anderes

Da alles in Frage kommt, habe auch ich was anderes geklickt. Ausserdem hatten wir noch eine Menge Dummheiten in Petto. Bei uns in der Straße gab es noch lange eine alte Ruine, da durften wir natürlich nicht rein. Sie war aber unser lieblings Treffpunkt und man konnte dort herlich viele Spiele spielen. Drinnen bleiben müssen war für uns eine Strafe.

Wir haben am liebsten auf einem Schrottplatz gespielt. Seifenkistenrennen war auch cool!

0
@Shira

Schrottplatz, auweia. Da habe ich auch (teure)Erinnerungen dran.

0
Seilspringen

Wir waren eigentlich immer draußen in der Natur unterqwegs...das sieht man leider immer seltner!

Räuber und Gendarm?

Alles davon. Meine Eltern hätten mir damals in den Hintern getreten, wenn ich den ganzen Tag vor dem PC oder der X-Box gesessen hätte.

was ganz anderes

Wir sind auf dem Land groß geworden, da konnte man noch Baumhäuser bauen und Völkerball auf unserer Straße spielen und Rollschuhe laufen. Und im Winter gab es fett Schnee. Und eine nicht mehr befahrbare Strasse wurde freigegeben zum Schlittenfahren.Heute geht das auch dort nicht mehr, leider. Herrlich, wieder mal an gute Zeiten erinnert zu werden, wo man mit wenig zufrieden war.L.G.Nordi

was ganz anderes

wer fuerchtet sich vor'm schwarzen Mann... in der schule gelernt...so ist das mti dem unterschwelligen Rassismus, heute liebe ich einen, so kann's kommen

was ganz anderes

Hab was ganz anderes genommen, da ja keine Mehrfachnennung möglich ist. Ich habe alle die Spiele gespielt nur hie Hüppekästchen bei uns Himmel und Hölle, außer dem war Fangen und Gummitwistvor allem bei uns Mädchen angesagt. Himmel und Hölle sowie Gummitwist und Räuber und Gendarm sind bei den Kindern auch heute noch aktuell.

Gummitwist haben wir immer in der Pause gespielt.

0
@Shira

Ich wohnte damals in einem 8 Familienhaus mit riesiger Rasen sowie Hoffläche, alle Familien hatten 2 - 4 Kinder, wir trafen uns jeden MIttag nach den Hausaufgaben und spielten dann Gummitwist ( war meist uns Mädchen vorbehalten ) und auch fangen und verstecken wenn die Jungs mitspielten.

0

Kibbel-Kabbel, Fang den Ball, Verstecken, Räuber & Gendarm, Murmeln, Steine hüpfen lassen......

Drinnen spielen - gab´s nicht, war viel zu spannend draußen.

Langeweile? Das Wort kannten wir nie.

Ich war auch am liebsten draussen!

0
was ganz anderes

Alles was ging. Denn bei schönem Wetter hieß es immer, Raus und Spielen, sonst helfe ich nach. Stubenhocken gibts nicht.

Verstecken

...aber auch Ticken oder Seilspringen hab ich sehr viel gespielt.

Räuber und Gendarm?

Und ich musste immer der Räuber sein....schnief. Aber ich war schon damals sehr trickreich...ggg.

glaube ich dir sofort... ggg

0
was ganz anderes

verstecken,fangen,Völkerball,wer hat Angst vor dem schwarzen Mann, als wir etwas älter waren Volleyball...

was ganz anderes

Eigentlich alles, aber vor allem Gummitwist.

Was möchtest Du wissen?