Welche spiegelreflexkameraa?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde entweder die Nikon oder die Canon nehmen. Mit dem Budget wäre meine Wahl eigentlich die Nikon D3300 + ein lichtstarkes Standartzoom-Objektiv (z.B. Sigma 17-50mm f/2.8). Für Anfänger ist die Kamera mehr als ausreichend. Die Kit-Objektive sind nicht schlecht, aber auf jeden Fall zu "dunkel" und man will ziemlich schnell upgraden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Canon hat einen schlechten Dynamikumfang,die 80D ist die erste DSLR ,die sich langsam an die Konkurrenz herantastet.

Nikon,Pentax und Sony benutzen einen Sonysensor ,der wesentlich besser ist.

Richtige Spiegelreflexkameras haben nur noch Canon,Nikon,Pentax und Sigma.Die anderen Hersteller setzen auf spiegellose oder halbtransparente Spiegel ,was die Kamera kleiner und leichter macht.Dafür haben sie keinen analogen Sucher,sondern einen Elektronischen. Was man jetzt lieber mag ,bleibt einem selbst überlassen.

Ich möchte noch eine Kamera ins Rennen schmeißen ,die Pentax K-S2 ,die für mich persönlich noch die bessere Wahl wäre.

Allerdings würde ich als allererstes bei allen das Kitobjektiv weglassen und mir gleich ein Vernünftiges kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir ein besseres Objektiv, denn das kommt bei DSLRs qualitativ immer vor der Kamera. Lieber eine Kamera kleiner, wenns auf Wenigstens ein Set mit 17-50mmF2,8 und nicht F3,5-5,6 sollte am Start immer drin sein. Unter Umständen kannst Du dir damit zb die erste Portraitlinse sparen und es gibt auch bei weniger Licht noch rauschfreiere Bilder - nicht um sonst willst Du ja eine DSLR (im Sony-Fall eine DSLT).

Oder geh den Umgekehrten Weg und fang mit einer Lichtstarken Festbrennweite an zB 35F1,8. Kauf (oder Setkauf) von Kitlinsen finde ich rausgeschmissenes Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nextreme
09.10.2016, 18:35


Ach ja zu den wesentlichen unterschieden, Canon, für gewöhnlich eher schneller, Nikon mehr Dynamikrange und dürfte etwas rauschfreier sein, Sony58K (das K steht für Kitobjektiv) Dynamikrange wie bei Nikon, Speed wie bei Canon, dafür systembedingt leicht lichtschwächer durch den feststehenden Spiegel, dafür aber auch im Videomodus schneller Autofokus und ein Sucherbild (das haben Canon und Nikon systembedingt dafür nicht)


2
Kommentar von seguh27
09.10.2016, 18:49

vielen dank und wahre worte :)

0

Was möchtest Du wissen?