Welche Spezialisierungen sind im BWL-Studium später in der Berufswelt sehr gefragt?

6 Antworten

Da in Deutschland bald alles nur noch Dienstleistungen sind ist es sinnvoll sich auf Spezialisierungen wie:

  • Personalwesen (Personalführung, HRM, Recruiting)
  • International VWL
  • Buchhaltung (KLR, Bilanzierung, Controlling)
  • auch Marketing (besonders Online, wenn es angeboten wird)
  • oder den steuerrechtlichen Teil zu konzentrieren

Dabei sind stets viele Fremdsprachen und Praktika wichtig, denn überall will mann Berufserfahrung, was ein BWLer in der Regel nur vermindert hat und damit oft durch das Raster bei einer gut bezahlten Stelle fällt.

30

Personal ist heillos überlaufen. Da bekommt man selbst mit einem sehr guten Abschluss kaum eine (interessante) Stelle. Gleiches gilt für klassiches Marketing. Onlinemarketing ist sicher gefragt und auch Marktforscher mit guten Methodenkenntnissen.

0

Was heisst sehr gefragt? Jeder Job, also wirklich jeder hat einen Wirtschaftlichen Grund. Egal ob das der Tankenkassierer ist oder der Chef von Sony da ganz oben.

Heute ist es schwierig einen Job zu bekommen, wo man keine Angst haben muss ( Kann ich diesen überhaupt behalten). Die meisten Menschen sind falsch, sie sehen nur Zahlen und es ist egal, das du deinen Platz nicht behalten kannst.

Ich kenne keinen Job, wo du Problemlos genommen wirst.Denke ich. So kriege ich es zumindest mit im Einzel/Außen/Groß Handel. KFZ-Mechaniker,Landsschaftsbau. Da weiß ich, das es schwierig ist...

Mache das, was du willst. Setze dir ein Fokus und zerstöre alles. Hab kein Mitleid und keine Gnade.

Viel Glück

Da ist inzwischen alles eher undankbar ! Habe selbst BWL studiert. Völlig überlaufen sind natürlich Marketing/Vertrieb sowie Personalwesen (vor allem Frauen), im ReWe Bereich kannst Du leider schnell in den Buchhaltungsbereich abrutschen, und da sind oft viele Frauen von der Zeitarbeit.

Am besten ist wohl noch der Bereich Steuern Wirtschaftsprüfung. Das ist aber ein verdammt harter Weg, bis Du endlich Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer bist und auch nichts für jeden.

Das Problem ist, dass es inzwischen so viele Absolventen gibt, dass jeder jederzeit praktisch beliebig austauschbar ist. Grössere Firmen brauchen bloss "angeblich" umzuorganisieren, um den Kündigungsschutz auszuhebeln.

Wo landet man nach einem BWL studium?

Sagt bitte nicht: Taxifahrer, Burger King, McDonalds etc. Ich meine mit einem guten bis sehr guten BWL studium. Landet man eher in Unternehmen und arbeitet intern fürs Unternehmen, also damit meine ich z.B. für das Personal, Buchhaltung, Marketing etc.? Ich wollte nur fragen, ob man nach einem studium nicht mit Kunden arbeiten muss sondern eher im Unternehmen drinnen also die Abläufe (Ich weiß nicht wie ich das formulieren soll :D )

...zur Frage

Fernstudium master iubh oder akad?

Hallo, ich brauche Hilfe bei der Entscheidung, ob ich meinen Master bei akad im Bereich bwl machen soll. Nachteil: Ich kann mich nicht direkt spezialisieren. Aber dafür dann im 3. Semester im Bereich Logistik.

Oder die iubh im Bereich Marketing.

Für mich ist die Klausurvorbereitung sehr wichtig. Kennt jemand den Notenschnitt dieser Hochschulen?

...zur Frage

Wird ein duales Studium im Ausland angesehen?

Ich plane, ein duales Studium (Bereich BWL) in einem deutschen Unternehmen zu starten. Nach den 3 Jahren möchte ich dann vllt noch für 1-2 Jahre dort Arbeiten um Arbeitserfahrung zu sammeln und Geld zu verdienen. Danach möchte ich dann gern für ein paar Jahre ins Ausland ziehen um eben noch Auslandserfahrungen zu sammeln und aus persönlichen Gründen. Meine Frage ist jetzt aber, ob das BWL Studium als duales Studium von Unternehmen im Ausland ebenso anerkannt wird, wie beispielsweise das BWL Studium an der FH.

...zur Frage

BWL-Studium in Aachen oder Köln?

Huhu!

Möchte BWL in NRW studieren. Aachen wäre meine erste Wahl, habe aber nun gehört und gelesen, dass Aachen zwar in Ingenieurswissenschaften Exzellenzstatus hat, in BWL aber dafür unter aller Kanone sein soll. Kann das jemand bestätigen / negieren?

Köln ist dann halt zweite Wahl, da nicht allzuweit von Aachen entfernt. Weiß da jemand genaueres? Wie sind dort die Studienbedingungen? Überlaufen? Wie ist der BWL Studiengang an sich dort?

Ich kann leider nicht zur lokalen Studienberatung gehen, da ich im Ausland bin. Danke für euren Rat!

...zur Frage

Welches Duale BWL-Studium passt zu mir?

In BWL begeistern mich vorallem Marketing, Rechtsgeschäfte, Nichtigkeit, Mängel und so Sachen. In Sprachen bin ich dazu auch sehr gut. Rechnungswesen und andere rechnerische Themen liegen mir nicht so. (Mathe allg. schlecht) Von den vorhandenen dualen BWL-Studiengänge kommen für mich nur "Konsumgüter-Handel" oder "International Business" in Frage. Welches davon würde besser passen?

...zur Frage

Studium zum SEO

Ich möchte in den Bereich SEO (Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinen/Online Marketing) einsteigen und habe bald ein Fachabi vorzuweisen. Also Webseiten in Google nach oben zu bringen. Am liebsten würde ich studieren, statt eine Ausbildung zu machen. Wenn ich mich nicht täusche gibt es keinen SEO-Studiengang. Entweder will ich für eine Agentur arbeiten oder mich selbständig machen, die Agenturen verlangen meist einen BWL (Marketing) oder Informatik-Abschluss. Kenntnisse in HTML, PHP, CSS, Online-Marketing, Suchmaschinen, ...

Was empfehlen sie mir für ein Studium?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?