Welche Sparkasse kann mir "noch" Geld wechseln bzw Umtauschen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst diese Geld in Rollen am Schalter abgeben und man wird diesen Betrag Deinem Konto gutschreiben,

Wollen sie bei zu viel vorgelegten Rollen Gebühren haben, Frage wieviele sie Dir kostenfrei abnehmen. Ist die Gebühr unangemessen, dann gibst Du eitere Rollen erst zu eínem späteren Zeitpunkt ab.

Bei uns nehmen auch kleinere Geschäfte diese Rollen kostenfrei in Zahlung.

Du kannst dein Kleingeld bei der nächsten Bundesbank-Filiale kostenlos in Scheine oder größere Münzen wechseln lassen.

Hallo Funkstille12, 

Frage doch einfach mal am Kiosk, in der Bäckerei oder in sonstigen kleinen Läden nach. Die können fast immer Kleingeld gebrauchen

Roll doch selber das Geld und tausche es beim Bäcker, Krämer, auf dem Markt usw. ein. Die sind oft froh, wenn sie nicht extra zur Bank müssen um Kleingeld zu holen. Bei uns hier nimmt die Sparkasse sogar Gebühren, wenn die das Geld durch den Münzzähler rattern lassen.

"Service am Kunden" war einmal! Verbrecherbande!

Meine Bank hat einen Geldzählautomaten im Eingangsbereich, wo man das ganze Kleingeld reinschmeisst und es wird dem eigenen Konto gut geschrieben.

Aber dann ist das doch kein Problem.

Du gibst denen das Geld, die buchen das auf dein Konto, und du kannst es dann wieder abheben.

Und was spricht gegen die Einzahlung? Natürlich wechselt dir keine Bank einfach so Geld.

Warum nicht ? Ich brauch das Geld in scheinen

0
@Katzenreiniger

Zwischen Einzahlung und Abhebung können bis zu 3 Tage vergehen.....Blöd wenn man eher Geld braucht....

1
@Katzenreiniger


Dann zahl es ein und heb es wieder ab, meine Güte.

... und auf jede Transaktion zahlst Du Gebühren!!! Mir knappst die Bank von jeder Kontoeinzahlung 30 Cent ab. Jetzt diskutieren die schon, ob auch noch die Abhebung am Automaten Gebühren kosten soll.

0
@tachyonbaby

Und der Grund dafür sind Leute wie der Fragesteller, die mit sinnlosen Bargeld-Transaktionen Kosten verursachen.

Jetzt diskutieren die schon, ob auch noch die Abhebung am Automaten Gebühren kosten soll.

Und das ist auch gut so, ihr Deutschen mit eurem ständigen Bargeld überall. Zahlt halt mit Karte, das ist gratis und einfacher.

0
@DaSoziopath

Wenn eine Bank drei Tage für eine Einzahlung braucht, bin ich dort kein Kunde mehr, bevor das Geld verbucht wurde. Wer so was mitmacht, ist selbst schuld.

0
@Katzenreiniger

Diese Bearbeitungszeit deutet darauf hin, dass die Münzen nicht in der Filiale gezählt sondern in "Safebags" verpackt, abgeholt und bei einer zentralen Stelle (oder einem externen Dienstleister) weiterbearbeitet werden.

0
@Katzenreiniger

Nein, danke. Nervt schon genug wenn ich jemanden vor mir in der Schlange hab der wegen ´nem 2 Euro Betrag seine Karte zückt und es hunder Jahre, dauert weil der Kartenleser spinnt oder der Pin vergessen wurde etc.

Nebenbei: Unterlass doch bitte solche Ausdrücke wie "Ihr Deutsche". Das klingt leicht rassistisch. Wir sind zwar sowas wie die Geburtsstätte von Rechtsextremismus, aber das heisst nicht das jeder von uns ein Nazi ist. Und der Scheiss ist jetzt auch schon ´ne weile her. Ich meine Ihr bezeichnet  z.B. die Amerikaner ja auch nicht als Sklavenhändler....Klar was ich meine?

0
@DaSoziopath

Eine vernünftige Karte braucht bei 2 Euro weder eingesteckt zu werden noch PIN-Eingabe. Die kontaktlose Zahlung ist in 2-5 Sekunden erledigt. 

Den restlichen Rant ignoriere ich mal, da ich selbst Deutscher bin, man sieht aber wes Geistes Kind du bist ;)

0

Wenn Du Münzgeld abgibst wird das Geld auf Dein Konto überwiesen. Anders gibt´s schon lange nicht mehr

Das is mir klar ich wollte es separat in scheinen umgetauscht haben

0

Stimmt schon nur ich hab gehofft anders rum wäre es einfacher quasi von münz auf scheingeld bar auf die Hand

0
@Funkstille12

Kenn keine Bank die das noch macht. Manche haben Automaten in den Du das Geld hineinschüttest und es Dir dann trotzdem überwiesen wird

0

Was möchtest Du wissen?