Welche Sorte Wein macht am meisten betrunken?

7 Antworten

Eigentlich ist Wein ja zu schade um sich damit einfach nur möglichst schnell zu betrinken. Er soll ja vor allem schmecken.

Dennoch mal ein paar Worte der Theorie zum gepflegten Suff.

Wie betrunken man wird hängt ausschließlich davon ab, wie viel Alkohol der Körper aufnimmt.

In sofern macht ein alkoholreicher Wein schon in geringerer Menge betrunken als ein alkoholarmer.

Süßer Wein ist aber tendenziell eher alkoholärmer, weil weniger von dem enthaltenen Zucker vergoren ist.

Weine Aus wärmeren Ländern sind tendenziell alkoholischer als solche aus kälteren.

Ein Spanischer Temperanillio bringt dich Deinem Ziel also näher als ein Riesling von der Unstut.

Am besten süß mit viel % : )

Muss natürlich auch schmecken - wein ballert schon richtig, aber da gibts besseren Alk fürs schnell blaue werden :p

Für das Betrunkenwerden ist nicht die Weinsorte, sondern nur der Alkoholgehalt zuständig. Der ist auf der Flasche angegeben.

Beerenauslese oder Eiswein, schöön süß, der knallt :))

Ist das ein erstrebenswertes Ziel?

Was möchtest Du wissen?