Welche Software (Laie) für einfachste Buchhaltung und Lagerverwaltung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Teil 2:

So nun soll ich natürlich auch Hinterlegen können, welchen MwSt. satz ich berrechne (als einfach bei der Rechnungerstellung je nach Fall einfach das entsprechende anklicke.

Aussserdem soll er auch im Hintergrund eine Auflistung unter Buchhaltung machen, wo er z.B. die Versandkosten als Firmenausgaben verbucht und ich auch noch nachvollziehen kann, zu welcher Rechnung diese Versandkosten gehören.

Dann muss es einen einfachen Bereich geben, inden ich die Ausgaben der Firma verbuchen kann. Also alles was ich so einkaufe und dann ins das richtige Lager packe.

Ich möchte auch jederzeit eine art Statistik aufrufen können, mit der ich sehe, wieviele Einnahmen ich hatte und vieviele Ausgaben. Die das Lager bestückt ist, gesammt und auch die einzelnen Lagerort (Rohware und Verkaufsware)

So nun habe ich mal AVERPStart runtergeladen und ich verseh nur Bahnhof.

Ich muss einfach mit einer Software arbeiten, weil ich auch eine Suchfunktion brauche, wo ich z.B. einen Kunden raussuchen kann, der seine Kd. oder Rechnung nr. nicht mehr weiss und noch fragen hat oder ich eine Retour/oder Umtausch machen muss.

Es wäre schön wenn ich die Kundendaten aus meinem Online-Shop von Host Europ exportieren kann, muss aber nicht sein, weil ich bei ca. 15 Kunden am Tag sonst auch alles per Hand im meine Software abschreiben kann. Wäre also nicht so schlimm.

Hie mal meine E-Mail: Es dürfen sich auch gerne Unternehmen melden, die ein Programm haben und mir dass entsprechen meiner wenigen Anforderungen abspecken würden: mamasprinz@gmail.com

Ich brauche einfach nicht mehr, mit Fakturiren etc. weil ich dass in Österreich als Kleinunternehmerin nicht machen muss und ich es auch nicht verstehe.

Für alles andere habe ich auch einen Steuerberater, der den Rest machen kann. Ich siehe mir einfach monatlich als der Software die "Statistik" meiner Ein- und Ausgaben und gebe das dem Steuerberater.Quittungen und Rechnungen der Ausgaben werden natürlich feinsäuberlich eingeheftet.

Ich habe Ahnung von meinem Produkt und Marketing, insbesonders Marketing im Internet und weiss, was ich alles in der Buchhaltung aufschreiben muss, aber eben nur per Hand Methode.

Mit einer Buchhaltung Softwar haben ich noch nie gearbeitet. Und mit einem Lagerverwaltungssystem schon mal gar nicht. Ich weiss es gibt SAP etc. aber das sind böhmische Wälder für mich. Trotzdem möchte ich bei der Menge keine Zettelwirtschaft betreiben sondern alles digital erfassen um immer Ordnung zu haben in der Buchaltung und auch im Lagerbestand.

So nun inverstiere ich nur und muss meine Kosten im Auge halten, aber wenn es bezahlbar ist, dass zahle ich auch dafür, wenn mir jemand so ein Programm bieten kann.

Danke

interessant :)

würde auch den Link von zladdy69 mal genauer unter die Lupe nehmen... ansonsten würde ich "SAP Business One" anschauen (auch gegenüber allen Vorurteilen, die SAp bietet: anschauen würde ich es... und ich hab gehört, dass Business One eine bezahlbare Lösung wäre...) naja, und wenn das nichts taugt, hätte ich dir noch eine Schweizer Firma www.comatic.ch - die Demoversion kann kostenlos heruntergeladen werden. Einzig, die Kosten wären am Anfang noch ziemlich hoch, der Unterhalt dafür ist sehr günstig.

Ach ja eins noch. Noch habe ich kein Gewerbe angemeldert und will mich daher gut vorbereiten. D.h. ich müsste eine Demo bekommen, damit ich es ausprobieren kann. Denn die bisherigen Softwares, die ich aus dem Netz gezogen habe, sind nichts, weil viel zu kompliziert und ich es nicht begreife.

Und ich will nicht 200 Euro für was ausgeben, was dann im Müll landet.

Loetmann 16.06.2011, 23:29

Also, ich an Deiner Stelle würde mir wirklich mal den Link von zladdy anschauen. So wie es aussieht, ist es kostenlos.

0

Dafür eignet sich Windows Access hervorragend. Man muss es aber erst lernen, damit umzugehen. Aber es ist nicht unmöglich.

Sicher gibt es auch fertige Programme, die aber sicherlich etwas kosten werden. Also für Windows meine ich.

Linux zum Beispiel bietet solche Programme an. Kostenlos.

Hallo Naffi01,

ich selbst habe mir das tricoma System (www.tricoma.de) zugelegt und es mir noch ein wenig umprogrammieren lassen da bei uns das Lager auch ein wenig anders als in anderen Firmen läuft.

Ich denke den Ablauf den du hier beschrieben hast sollte man damit auch hin bekommen zumal es ja nicht all zu komplex scheint.

Schöne Grüße

Karl

Was möchtest Du wissen?