Welche Socken nehmen?

3 Antworten

Ich hatte letztes Jahr im November/Dezember 'nen Gipsfuß & stand vor dem selben Problem -----------> versuche dir mal zu helfen :)

Fakt ist dass Alltag mit Krücken nicht immer einfach sein wird.. aber er ist zu bewältigen wenn man sich 'nen paar Tage eingewöhnt.. ich empfehle dir an Socken eher dicke Wollsocken, sowas habe ich auch über meinen Gips gezogen wenn ich außer Haus ging.. aber sinnvoll könnten auch sog. "Tennissocken" sein!

Meine "Kindergartenfreundin" hatte vor fünf Jahren 'nen Gips & hatte morgens als ich sie mit dem Wagen abholte damals (war auch im Herbst, Sept./Okt. 2010) stets 'nen "normalen" dünnen Socken über dem Gips, allerdings nur über die Zehen "gerollt".. das ist sicherlich auch 'ne Option mit der du zumindest frierende Zehen vermeiden könntest!

Wasserabweisende Strümpfe fallen unter Funktionsbekleidung wenn's sowas gibt & ich denke dass du dafür mal im Sportartikelladen schauen müsstest!

Wünsche dir jedenfalls gute Besserung ------------> nix wird so heiß gegessen wie gekocht :)

Wer keinen Schuh braucht , braucht auch keinen Socken. Lass den Fuss nackt....,sieht auch besser aus.

Falls alles gut gesichert und zusammen gepresst wurde... kannst du compression socken nehmen. die halten alles auf einer stelle. Aber bei nem normalen fall nimm einfach hohe (ich weis es ist sommer aber egal) Socken.

Was möchtest Du wissen?