Welche sind die besten Möglichkeiten den Regenwald nachhaltig zu nutzen? Danke im Voraus

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Den Regenwald sollte man gar nicht nutzen, das ist der Punkt. Regenwald entsteht nicht in wenigen Jahren oder Jahrhunderten, sondern über einen noch viel längeren Zeitraum. Jede menschliche Nutzung zerstört dieses sensible Ökosystem. Man sollte sich überlegen, welche Alternativen es zur Nutzung des Regenwaldes gibt, bzw. wieso wird der Wald abgeholzt? Zum einen für den Holz-Export. In den Tropen wachsen die Bäume deutlich schneller, als im europäischen Raum, zudem ist der Regenwald eben vorhanden und erscheint erstmal immens und da kann es ja nicht schaden, mal ein bisschen abzuholzen, denken die Menschen. Doch, tut es! Als Alternative werden Flächen wieder aufgeforstet und damit meine ich keine Monokulturen, die nur aus einer Baumart bestehen und somit keinen Wald darstellen, sondern Mischwälder! Hier wachsen unterschiedliche Baumarten und Wälder können neu entstehen. Einzelne Arten (wie z.B. die Teakbäume) werden dann wieder entnommen und können als Export verkauft werden. So ein Konzept ist z.B. Forest Finance http://goo.gl/0Xg0G4 . Dann gibt es noch die Rodung für den Anbau von Soja, das für Bio-Benzin, Nahrung für Menschen und auch für Tiere benötigt wird. Da wir ja alles möglichst günstig haben wollen, werden die Tiere mit billigem Soja ernährt. Das muss halt auch wachsen. So kann der Wald gerodet werden, das Holz verkauft werden und die Flächen für den ANbau von Soja genutzt werden. Man sollte somit kein Billig-Fleisch kaufen (am besten Vegetarier) und darauf achten, woher die Sojaprodukte kommen. Es gibt natürlich noch den Ökotourismus, den man nutzen könnte, damit Geld in die Kassen der Schutzorganisationen kommt. Allerdings bin ich eher der Meinung, dass der Ökotourismus schnell Überhand nimmt und den Wald ebenso schädigt. Doch manche Menschen können nur von dem Schutz überzeugt werden, wenn sie vor Ort sehen, wie schlimm es um den Regenwald steht...

Ganz einfach, man holze ihn nicht ab, sondern überlasse ihn sich selbst, das ist die beste Nachhaltigkeit. Das wiederum bedeutet, keine Edelhölzer fällen, keine Rinderfarmen einrichten, kein sonstiger Holzeinschlag, kein umfangreiches Straßennetz, kein Erdölabbau sowie sonstige Schürfung von Mineralien, keine Plantagen anlegen usw.

Was möchtest Du wissen?