Welche Sexualität wäre das?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen, dass er homosexuell (oder androsexuell - das ist wenn man sich von Männern angezogen fühlt und unabhängig vom eigenen Geschlecht) ist

Und Biromantisch/panromatisch oder heteroromantisch (wenn er sich romantische Beziehungen nur mit Frauen vorstellen kann) bzw gynesexuell (das gleiche wie oben nur halt mit Frauen)

Oh nein nicht noch mehr von der Sorte! 

0
@musso

wie siehst du es denn? siehst du jeden Menschen als "es" an? wäre es dir egal, mit wem du zusammen wärst und bist selbst, ohne es zu wissen, Pan? (ernstgemeinte Frage)

0
@Djuschka

Ich nehme jeden Menschen ganz altmodisch so,  wie ich auch genommen werden will: Als individuellen Menschen,  nicht als Ausprägung einer Benamselung 

 

0

Ist es denn bei Transgender male und und einfach nur als Mann bei beiden heteroromantisch?

0

Wenn sich OC als Mann identifiziert, egal ob operiert oder nicht, ist er ein Mann. Wenn er auf Personen steht, die sich ebenfalls als Männer identifizieren, egal ob cis oder trans, wäre er homosexuell (oder, wie SunshineLilly gesagt hat, androsexuell). Der Umstand, dass er trans ist und ob operiert oder nicht, ist für die sexuelle Orientierung völlig unerheblich. JETZT ist er ein Mann (selbst wenn er sich mal als Frau identifiziert haben SOLLTE, was ja nicht automatisch der Fall ist, wenn man ihn bei der Geburt als Mädchen eingetragen hat, und deswegen ist er JETZT heteroromantisch, wenn er ausschließlich mit Frauen romantische Beziehungen eingehen möchte, oder bi- oder panromantisch. 

Ob die Frau deinen OC attraktiv finden würde, hangt mMn davon ab, wie sehr sie den OC als Mann akzeptiert. Wenn sie der Meinung ist, nicht operierte Transmänner seien "keine richtigen Männer", dann wird sie ihn nicht attraktiv finden. Aber würde dein OC mit so einer transphoben Tussi was anfangen wollen...?

Also wenn ich alles richtig verstanden habe (höchstwahrscheinlich nicht😂), dann ist dein OC bisexuell. 

nochmal kurz gefasst xD: er ist transgender male, findet Männer sexuell attraktiv und kann mit Frauen eine romantische Beziehung (ohne Intimität) haben

0
@Djuschka

Okay nein, da kann ich dir echt nicht weiterhelfen xD ist mir echt zu kompliziert xD 

0

Dein OC ist ein bisexueller Transgender Mann. Natürlich kannst du da auch spezifischer werden (homosexuell und biromantisch). 

Diese überflüssigen Begriffe wie straight romantic und pansexuell sind schlicht lächerlich.

Den Begriff "Pansexuell" empfinden übrigens viele Transgender und Transsexuelle als beleidigend (Für ihre Partner/Partnerinnen)! Überleg dir mal was er bedeutet - und was Transgender wirklich für Partner wollen! 

Bisexuell reicht völlig für alle "Zwischenstufen von heterosexuell bis homosexuell. 

Eine romantische Liebes Beziehung ohne Sex ist einfach eine platonische Beziehung...aber auch hier braucht es doch keine weitere Schublade!

Eine romantische Liebes Beziehung ohne Sex ist einfach eine platonische Beziehung...aber auch hier braucht es doch keine weitere Schublade!

Asexuelle würden dir den Hals umdrehen. ;-) Romantische Liebesbeziehungen ohne Sex gibt es, es sind dann tatsächlich romantische Beziehungen. Platonische Beziehungen wären dann eher Freundschaften, nichts Romantisches. Aber das ist ja hier nicht gemeint. Diese Unterscheidung mag für viele nicht-asexuelle Personen irrelevant sein, aber gerade für asexuelle Personen ist sie sehr wichtig.

0
@Linuli

Eine platonische Beziehung ist Liebe im Geiste ohne Sex.. Wortwörtlich asexuelle Liebe.  Genau das was du beschreibst.

0
@AndyG66

Erklärung: Deiser Befgriff wird zwar umgangssprachlich auch für Freundschaften ohne Sex verwendet... dies ist aber nicht die Bedeutung...  Dieser Begriff wird im Ursprung nur auf "Eros" angewendet, Also die Liebe mit Begehren des anderen - aber ohne körperlichen Sex. Ansonsten aber mit allen Zeichen einer Liebesverbindung inkl. Romantik. Wenn mir also Asexuelle den Kopf umdrehen wollen - Haben sie einfach keine Ahnung was Platonische Liebe bedeutet :-)

Wiki erklärt Platon übrigens nicht so gut - find ich: Trotzdem:

"
Somit ist ein Hauptmerkmal einer im eigentlichen Wortsinn „platonischen“ Liebe, dass sie erotisch ist, das heißt, dass der Liebende das Objekt seiner Liebe heftig begehrt. Dieses Begehren ist die Triebkraft seines Handelns.[2
"

0

Ich habe hauptsächlich die englischen Begriffe benutzt, weil mir die deutschen zu ungenau sind (wegen den zwei Kategorien gender und sexuel) . Und im normalen Sprachgebrauch, wenn ich mich über dieses Thema mit anderen unterhalte, benutzen wir auch eher die englischen Wörter. "Pansexuell" bedeutet doch, wenn es einem völlig egal ist, welches Geschlecht jemand hat, oder nicht? Wenn ich es falsch verstanden habe, korrigier mich bitte. Mir fiel in dem Beispiel kein konkreteres Wort ein weswegen ich es auch verwendet hatte.

0
@Djuschka

Ja das dieser Begriff auf den ersten Blick sehr tolerant aussieht ist mir klar... Nur in fast allen Fällen wollen eben Transgender und auch echte Hermaphroditen meist entweder Mann oder Frau sein - Sie sind einfach im falschen Körper....    Nennt man nun deren Partner Pansexuell erschafft man wieder ein drittes Geschlecht - was die Betroffenen ja gerade ablegen wollen. Unter dem dritten Geschlecht leiden sie ja gerade! 

0

Was möchtest Du wissen?