Welche Seite ist die beste? blogger.com, myblog.de oder Overblog.de

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Blogger.com 57%
keines, sondern... 42%
over-blog.de 0%
myblog.de 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Blogger.com

Hallo, also mein Favorit ist Blogger.com. Eröffne ein neues Googel Emailkonto. Dann auf Blogger.com anmelden und für den Anfang ist das wirklich einfach. Vor allem kannst du nebenbei auch noch Google Adsense benützen, das sind die kleinen google Anzeigen und jeder der dann drauf klickt, bekommst du ein bisschen Geld. Ein Tip noch, nicht selbst anklicken, sonst ist die Provision futsch. Wir gehen jetzt davon aus,das du schon einen Google-Account hast. Anmelden bei Blogger.com mit der Google-Emailadresse. Wenn du eingeloggt bist, siehst du "Blog erstellen". Da klickst du drauf. Blogtitel - der Titel deines Blogs, Blogadresse - wie soll dein Blog heissen, (da musst du manchmal ein bisschen spielen, viele Adressen sind schon vergeben), dann Capatcha-Code eingeben, das sind die Zahlen und dann wählst du Dir eine Vorlage aus. Glückwunsch, geschafft, jetzt kannst du deinen ersten Beitrag schreiben. Wenn du auf Moneatisieren klickst, kannst du Dich auch gleich für Google Adsense anmelden, den Style aussuchen, und ist dann sofort auf deinen Blog sichtbar. Hoffe Dir damit geholfen zu haben. Irgendwann wirst du dann merken, das du mit Wordpress, also richtiger Domain und Webspace besser bedient bist. Aber für den Anfang das Beste.

Danke für die Erklärung. Ich probier das mal aus.

Mit Wordpress kann man eigene Domains erstellen? Aber das kostet doch was, oder?

Muss man da dann auch Html oder sowas machen? Weil wenn ja ist das nichts für mich ich bin in html nicht so gut, ich übe. (Echt peinlich, wenn ich mal Fachinformatikerin werden wollte.)

Lg Jennii

0

so, dass mit adsense kann ich gar nicht machen, weil ich noch keine 18 bin und ich will da auch nicht einfach so meinen vollständigen namen hinschreiben und meine kontonummer und sowas alles.

Hast du da schonmal erfahrung mit gemacht?

lg jenny

0
@jennyStern94

Ja, mit Adsense kann man gut verdienen. Das einzige was man tun muss, ist seinen Blog auf den laufenden halten und die Adsense Anzeigen werden auf deinen Blog gestellt. Gute Blogger verdienen damit die Kosten für Ihren Webspace. Aber du weißt schon, das dein Blog ein Impressum braucht. Mit vollständigen Namen, wir haben in Deutschland Impressumspflicht. Wie das natürlich nun bei Minderjährigen aussieht, kann ich Dir jetzt nicht schreiben. Google mal danach.

0
@sabpre

Ich hab ne frage dazu, muss ich das gewerblich anmelden oder so? oder geht das so?

0
Blogger.com

Also mit Wordpress kann man keine eigenen Domains erstellen. Blogger.com ist jetzt der Einstieg. Wenn du dann irgendwann mal eine eigene Domain mit deinem Namen haben möchtest, dann kostet das etwas, klaro. Für die Domain z.B. 1,50 € einmalig und für den Webspace 5 €, mtl. das ist dann aber auch schon alles. Du kannst bei Wordpress html machen, aber musst du nicht,weil dort ein Editor schon enthalten ist, der für dich das übernimmt. Was das Gute daran ist, du kannst dir bei Wordpress, wenn du irgendwann eine eigene Domain hast, jede Menge Plugins installieren, die für dich dann eine Unterstützung sind.

Was möchtest Du wissen?