Welche Seife hilft gegen Silberfischchen?

1 Antwort

Seife macht den kleinen Fischchen gar nicht viel aus. Im Gegenteil, ist sie feucht, was sie ja meistens ist, zieht es sie an und sie liegen drunter wie du siehst. Essen wollen sie es natürlich nicht.

Wenn du viele fischchen hast, stimmt was nicht. Da musst du schauen ob die Luftfeuchtigkeit hoch ist oder ob es schimmel oder probleme mit den Rohren gibt. Erst dann kommen ganz viele. Sonst eher einzeln, zumal vermehren bei ihnen nicht sooo einfach ist wenn nicht alles passt.

Einzelne kannst du gern ignorieren, sie sind harmlos und übertragen keine Krankheiten und ausser du überrascht sie oder sie sind zahmer durch anfüttern, wollen sie sich eh nicht unbedingt sehen lassen.

Also wenn es ein problem gibt, erst dieses beseitigen, sonst verschwinden sie nicht.

Gut lüften, kühlere Temperaturen sind und eher trocken ist auch gut. häufiges saugen und säubern auch, weil sie eben auch abgefallene haare und hautschuppen essen. kleidung und texitilien sollten häufig gewaschen und verstaut werden damit sich nicht soviele hausstaubmilben sammeln. Fischchen essen auch diese. Zucker und stärkehaltige Nahrungsmittel wegpacken, genauso wie Trockenfutter für Katzen/Hunde.

Übrigens: Fischen hassen starke Vibrationen wie zb durch die Waschmaschine und verschwinden da länger, auch mögen sie es gar nicht wenn man mit stark riechenden Reinigungsmittel böden wäscht und diese noch leicht feucht lässt. da lassen sie sich länger nicht blicken. regelmässig gemacht kann man es ihnen verleiden und sie sehen es nicht mehr als bequem hier an. in Badewanne und waschbecken die stöpsel stecken lassen und zudrehen....manchmal kommen sie auch von da. auch kann es ihnen verleiden wenn man mal einfach das licht über stunden anlässt.

Am besten ist es Fischchen einfach zu fangen und woanders wieder auszusetzen. Sie sind auch leicht zu ködern. Du brauchst eine flache schachtel oder dergleichen wo sie reinflutschen können und wo du eben gleich allesamt nach draussen befördern kannst.

als lockmittel eignet sich Trockenfutter für Katzen (lieben sie...da docken sie einfach drauf an), zucker, angefeuchtetes papier, in die hälfte geschnittene Kartoffel, ein feuchter Waschlappen..

Optional, kannst du sie auch einfach so andocken lassen oder wenn sie erstarrt sind sie händisch fangen und rausbefördern (die wenigsten leisten widerstand wenn sie angedockt sind oder wenn du sie mit papier hochhebst und mit deiner hand eine kulle machst)

wie gesagt, hin und wieder mal ein paar verirrte fischchen sind aber normal. das kann jedem und immer wieder mal passieren. und ist auch kein problem.

Die Frage betrift nur einen einzelnen Punkt (aus vielen; ich kenne mich schon aus). Den hast du nur in den ersten zwei Sätzen zu beantworten versucht. Der Rest deines Opus betrifft die Frage leider nicht.

1
@MdAyq1l

weil es in einem satz zu beantworten ist: Seife hilft gar nicht. Punkt. Egal welche blüten, Kräuter, wonach es riecht oder whatever. NIE wird es helfen. das wird sie nicht abtörnen sondern anziehen. verstau deine seife oder wechsel zu flüssigseife, dann zieht es sie nicht an. damit abschrecken wirst du sie nie können ob lavendel, ringelblumen oder kuh dung - nie wird seife dagegen helfen!

Ist leider so...da braucht es nicht mehr zu sagen.

Mit dem rest wollt ich dir eigentlich helfen und weil ich fischchen mag und es gut fand weil du keinen rat mit gift wolltest.

0

Was möchtest Du wissen?