Welche schwächen kann man im Bewerbungsgespräch angeben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde sagen, dass ich mich immer bemüht habe, meine Stärken auszubauen und einzubringen, weil das effizienter ist, als an vermeintlichen Schwächen herumzudoktern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hominide
01.07.2014, 16:02

Danke für den Stern!

0

ich finde diese frage ziemlich blöd - wie schon jemand schrieb: wer ist so blöd und meint, man würde ihm hier die wahrheit sagen. zudem ist die frage unsachlich, weil sie ins private hineingeht.

ich würde daher die frage weniger als frage nach meiner persönlichkeit auffassen, eher als frage nach meiner qualifikation und mir 1-2 dinge überlegen, die ich als nächstes verbessern möchte. z.b. was strebe ich für weiterbildungen an.

und wenn dann tatsächlich noch was kommt wie "was sagen ihre freunde, was sie für schwächen haben?", dann könnte man sagen, dass freunde eher nichts negatives über mich denken, sonst wären sie keine freunde; oder dass freundschaft und arbeit verschiedene situationen sind, so dass das keine rolle spielen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sollte einem Personaler egal sein, weil er da eh Gefahr läuft angelogen zu werden... also sag grade raus, was du nicht kannst, vllt eher was, was nichts mit dem Job zu tun hat. Also als Landschaftspfleger nicht mit Kindern zu können is ja nicht so schlimm aber als Erzieher/Lehrer/Eisverkäufer schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest mit einer Gegenfrage abkontern.

So in etwa: "Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass ich Ihnen hier etwas Negatives über mich erzählen würde?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dir raten eher eine positive Eigenschaft negativ darszustellen, zum Beispiel das du ein penibler Perfektionist seist. Ganz blöd ist es zu sagen das man garkeine Schwächen hat, es sei denn natürlich man ist wirklich Perfekt und zeigt auch dementsprechende Leistungen :D aber ich hab ehrlich gesagt noch nie ein Bewerbungsgespräch erlebt wo diese Frage tatsächlich gestellt wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage nach den eigenen Schwächen ist so albern, das man darüber nur noch lächeln kann. Bewerbungsratgeber sagen dazu man solle etwa "Ungeduld" o.ä. Sachen eben die eigentlich auch erwünscht angesehen werden, nennen.

Als Alternative kannste sagen, das Du bei solch durchsichtigen Fragen leider immer lachen mußt und fragen, welche der einschlägigen Standardantworten man denn gerne hätte;))))

Auch fragen wo der Arbeitgeber seine eigenen Schwächen sieht, ist Top.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage, dass du einen Hang zum Perfektionismus hast und du dich ärgerst, wenn Sachen, die du machst, nicht perfekt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keine weil das keinen was Angeht. Nur deine Stärken und was du am Besten kannst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?