Welche Schulformen gibt es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst an der Fachoberschule die Fachhochschulreife machen, und dann an Fachhochschulen studieren. Du kannst aber auch an einem Gymnasium (Fachgymnasium oder allgemeinbildendes Gymnasium) ein ganz normales Abitur (Allgemeine Hochschulreife) machen. Dann kannst du überall und alles studieren (alles wozu dein Notendurchschnitt reicht). Fachgymnasien und Fachoberschulen können in einer Berufsschule untergebracht sein. Ansonsten kann man an Berufsschulen schulische Ausbildungen machen, oder den schulischen Teil "normaler" Ausbildungen.

Auf einer Beruflichen Gymnasium Technik kannst du Fachabitur Richtung Mediengestaltung Bild und Ton/ Digital und Print machen und danach ja studieren

Es gibt kein Fachabitur. Es gibt nur die Fachhochschulreife und das allgemeine Abitur, das man aber auch an einem Fachgymnasium machen kann. Beides wir umgangsprachlich als Fachabitur bezeichnet, obwohl es völlig unterschiedliche Abschlüsse sind.

0

Bei uns ist es ein Fachabitur mit dem Abschluss der Fachhochschulreife. Und so ist das auch an meiner Schule. Daher habe ich keine Ahnung, was da jetzt der Unterschied sein soll..

0
@Nikita1839

"Fachabitur" ist eine umgangsprachliche Bezeichnung für die Fachhochschulreife, aber auch für das Abitur (allgemeine Hochschulreife), wenn man es an einem Fachgymnasium macht.

0

Um zu studieren brauchst du dein Abitur, deshalb würde ich nach dem realabschluss, mein Abitur machen und danach etwas in Richtung Medien studieren

Was möchtest Du wissen?