Welche Schule ist gut für die Ergotherapie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Ruky,

schau diese diese Schule in Handewitt an: http://www.die-schule.de/handewitt/willkommen Den Träger gibt es seit 1979, ich denke mal, wer sich so lange behaupten kann, wird nicht schlecht sein. Unter DIE SCHULE gibt es auch eine Facebookseite, da kannst du ja auch mal gucken.

Grundsätzlich ist die Ergotherapie eine schulische Ausbildung und wird an Berufsfachschulen gelehrt. Entweder geht man auf eine staatliche Schule (sehr wenig Schulen, sehr wenig Plätze) oder man geht an eine private. Hier zahlt man dann Schulgeld. Als Hilfen gibt es für Schüler in der ersten Ausbildung ein Schülerbafög. Das findest du unter das-neue-bafoeg.de . Es ist eine "Vollförderung", muss also nicht zurück gezahlt werden. Wieviel du allerdings bekommen kannst, hängt am Einkommen deiner Eltern. Das Arbeitsamt ist keine Option, da die Ämter keine Erstausbildung fördern, und sowieso auch keine 3-jährige Ausbildung. Ich hoffe, das hilft dir weiter. LG ela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Kiel wüste ich jetzt keine Ergotherapieschule, aber einen sehr guten Ruf hat auf jedenfall die in Bayreuth. Auf dieser Schule war ich selber. In meiner Klassen kamen viele auch von weiter her welche kamen sogar auch aus München und sind extra wegen der Ausbildung hergezogen. Die Schule ist im DVE ( Deutscher Verband der Ergotherapeuten) und im Weltverband der Ergotherapeuten. Sie selber bietet auch Auslandspraktika an. Von den vier Praktika kann man jedoch nur eins im Ausland machen. In der Nachvolgerklasse machte jemand sein Auslandspraktikum in Afrika. Ob du jetz wirklich so weit weg ziehen möchtest für diese Ausbildung ist ne andere Farage. Ich würde auf jeden fall schauen, das die Schule im DVE und im Weltverband ist. Der Träger von dieser Schule ist die " Gemeinützige Geselschaft für Soziale Dienste // DAA. Dieser Träger ist auch in Deutschland weit verbreitet. Vieleicht gibt es ja auch so eine Ergotherapieschule mit genau diesem Träger auch in deiner Nähe.

Du kannst ja Schülerbavög beantragen. Wie viel du jedoch bekommst hängt vom Einkommen deiner Eltern ab. Verdienen diese zu viel bekommst du keins und deine Eltern müssten dir dann diese Ausbildung komplet finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?