Welche Schuhe sind am besten für das joggen ausgelegt?

4 Antworten

Also gleich mal vorweg: Der Nike Air ist ein Freizeitschuh und als Laufschuh nicht geeignet. Ich kann Dir auch sagen warum: Durch das Luftpolster unter der Ferse setzt Du zwangsweise mit der Ferse zuerst auf. Durch dieses Luftpolster wird Dir der Schmerz an der Ferse genommen den Du hättest würdest Du barfuß mit der Ferse aufsetzen. Die Schockwelle die durch Deinen Körper geht wird jedoch nicht im genügenden Maße gedämpft. Somit sind Beschwerden in den Knien und/oder der Wirbelsäule vorprogrammiert.

Hinzu kommt dann noch dass nach dem Aufsetzen mit der Ferse Dein Fuß nach innen kippt (Pronation) und wenn die Sprunggelenke zu schwach sind überpronierst Du.

Bevor Du Dir jetzt ein Paar Laufschuhe für 500 SF also ca. 430€ holst und damit nicht klar kommst empfehle ich Dir lieber flache Laufschuhe mit beweglicher Sohle und vor allem viel Zehenfreiheit, also Minimalschuhe gerne aus marktstrategischen Gründen "Barfuß"Schuhe genannt. Diese ermöglichen ein Erstaufsetzen flach mit dem Ballen und Du hast die optimale Dämpfung über das Quer- und Längsgewölbe, beugst Fußfehlstellungen vor und solltest Du bereits welche haben kannst Du damit diese sogar wieder berichtigen wenn sie noch nicht so weit vorgeschritten sind.

Nun ist die Frage ob Minimalschuhe für Dich geeignet wären. Nicht geeignet wären sie wenn Du längere Strecken nicht barfuß gehen könntest ohne Schmerzen am Bewegungsapparat zu bekommen. Ansonsten empfehle ich mit dem Laufen mit wenigen hundert Metern anzufangen und nur langsam zu steigern. Wenn möglich machst Du die wenigen hundert Meter täglich gerne auch später mehrfach täglich. Auch solltest Du die Minimalschuhe auch im Alltag tragen und zuhause barfuß gehen. Du wirst merken dass die Waden mehr arbeiten müssen (die fangen die Stöße ab die sonst in Deinen Körper knallen würden und es kann passieren dass Du anfangs öfters mal Wadenmuskelkater bekommen kannst.

Ich vermute mal dass Du Laufanfänger bist und somit hast Du (noch) keinen Laufstil. Deswegen wäre eine Laufbandanalyse auch wenig sinnvoll denn es muss sich bei Dir erst ein Laufstil herausbilden der am besten gelenkschonend sein sollte. Orientiere Dich dabei an Kindern wenn sie barfuß rennen denen hat keiner gezeigt wie sie das machen müssen - die bringen das einfach.

Damit Dir und auch anderen Interessierten die Zusammenhänge klar werden habe ich dies hier mal verlinkt:

https://youtube.com/watch?v=7jrnj-7YKZE

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Tobi

Dir per Ferndiagnose den 'richtigen' Schuh zu empfehlen ist unmöglich! Da helfen auch keine Testberichte irgendwelcher Laufzeitschriften o.ä.

Jeder Mensch läuft anders, jeder Fuß ist anders. Der Schuh muss zu dir passen. Es muss sich einfach gut anfühlen, damit zu laufen.

Lass dich in einem Fachgeschäft beraten und probiere verschiedene Modelle verschiedener Hersteller aus. Am besten nicht nur auf dem Laufband sondern auch draußen vor dem Laden! Und wenn du zweifelst, ob dir der Verkäufer vielleicht nur ein etwas teureres Modell aufschwatzen will, hör auf dein Bauchgefühl.

Es soll übrigens auch Läufer geben, die völlig ohne Schuhe auskommen. :-)

Die soll es nicht nur geben sondern ich bin einer davon und konnte durch Barfußgehen und -laufen sämtliche Beschwerden in meinem Bewegungsapparat beseitigen.

0

Hallo! Schau mal bei Runners point, gibt es auch in der Schweiz

https://www.google.de/search?ei=RCQIWtuWDMKra8jdp_gL&q=runners+point+filialen+schweiz&oq=runners+point+schweiz&gs_l=psy-ab.1.2.0j0i22i30k1l2.1351.7213.0.11980.8.8.0.0.0.0.88.650.8.8.0....0...1.1.64.psy-ab..0.8.648...0i131k1.0.FJwVq7sMbrM

Die machen sogar eine Laufanalyse. Vollwertige Auslaufmodelle gibt es meistens auch unter 100 Euro. In der Regel kann man sogar getragene Schuhe umtauschen

Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?