welche schrift grösse benutzt man bei bewerbungen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Bewerbungen oder anderen geschäftlichen Briefen würd ich Arial 11 nehmen, natürlich in Schwarz. Times new roman nehm ich eher bei privater Post. Also ich hab so eine Sauklaue, das kann ich Keinem antun, so dass ich lieber mit dem Pc schreibe. Nur falls einer auf die Idee kommen könnte, dass das zu unpersönlich wäre.

bei bewerbungen empfehle ich grundsätzlich schriftgröße 10-11. weniger ist zu klein. mehr führt im regelfall zu einem platzproblem. die wahl der schriftart ist so eine sache. times new roman sieht schlecht aus. wenn ich so eine bewerbung bekomme, zieht es sich echt bei mir zusammen. augenfreundlicher sind arial oder verdana.

Ich würde auch sagen 12. Würde aber Tahoma empfehlen.
Auf keinen Fall einen zu außergewöhnlichen Schrifttyp.

Wichtiger als die größe ist die schriftart. Da musst du eine Suchen die zu dir passt. Ich kenne Leute die schreiben bewerbungen in Comic Sans - schreiben eine Berwebung, bekommen einen Job. Mehrmals hintereinander, in Guter Position.

ICH würde nie in Comic Sans schreiben...

Die Größe hängt dann stark davon ab wie die Schriftart ausfällt und wie deine Bewerbung ansonsten so aussieht. Es kommt halt auf das Gesamntbild an!

So lange es nicht 7 und nich 20 ist.... und das gesamtbild passt ;)

bluetux 23.08.2009, 09:52

Und nimm nicht unbedingt Arial, das nimmt jeder :p

0

12 ist immer gut . musst aber drauf achten wie viel du geschriben hast damit das blatt ausgefüllt ist und vollständig ist . also bei wenig schrift würde ich auch bisschen erhöhen.

toedti2000 22.08.2009, 23:39

12 ist bereits viel zu groß. sollte man damit keine bewerbung zustande bekommen, so steht in der bewerbung auch nichts drin und die bewerbung ist dann auf jeden fall unterdurchschnittlich.

0

ungerade Größen wie 11 würde ich nicht machen. ich würde hier auch sagen 12 in ARIAL.

Ich würde Arial 12 nehmen.

arial oder times new roman. 10- 12 ist am besten.

Was möchtest Du wissen?