Welche Schnur zum selber machen von Perlenketten?

8 Antworten

Zum basteln mit kleinen Perlen empfehle ich einen Nylonfaden oder ummantelten dünnen Draht. Für dicke auch zum Solotragen geeignete Perlen würde ich eine farblich passende Schnur oder Lederband zum Auffädeln verwenden.

Nylonschnüre eignen sich gut für Modeperlenketten, dürfen aber nicht zu dick sein, sonst wirken die Ketten steif. Geht auch bei Steinketten, die schwer sind, da passen dicke Nylonschnüre gut. Aber bei den wertvollen echten Perlenketten, die geknotet werden sollen, und das ist bei den meisten der Fall, geht das n i c h t mit Nylon, da nimmt man Perlseide, gibt es in Bastelabteilungen oder Geschäften.

im bastelgeschäft oder internet bekommst du spezielle nylonschnüre (meistens auf der rolle mit 10m oder mehr) die extrem reißfest und etwas dehnbar sind. diese eignen sich hervorragend für ketten und armbänder.

Es gibt viele verschiedene DInge mit denen man Perlen auffädeln kann. Das klassische ist Perlenaufreihseide dann gibt auch noch Perlonfaden, wie viele vor mir geschrieben haben, desweiteren gibt es noch gewachste Baumwollschnüre oder Lederriemen, man muss immer schauen welche Art Kette man machen möchte und wie dick die Perlen sind vor allem wie groß der Durchmesser des Loches in der Perle.

Nylonschnur hält im allgemeinen gut, es gibt sie in verschiedenen Stärken, also der Schwere der Perlen anpassen. Aber auch Angelschnur ist sehr gut haltbar.

Was möchtest Du wissen?