Welche Schnecken eignen sich für ein Garnelenaquarium?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Blasen/Posthorn und Turmdeckelschnecken sind sehr Pflegeleichte Schnecken und vermehren sich nur bei gutem Futterangebot. Sollte man eine Schneckenplage haben hat man diese immer selbst verschuldet.

"Exotischer" wird es bei Renn/algenschnecken. Diese benötigen jedoch als Hauptbestandteil Algenaufwuchs, und dann auch nicht jede Alge. Nach der Einlaufphase wird dein Aquarium bei diesem Besatz und stabilen Wasserwerten so oder so nicht veralgen. Daher rate ich dir von den Tieren für den Anfang ab.

Bei deiner Posthornschnecken Wahl bist du auf der sicheren Seite. Es gibt sie auch in verschiedenen Farben ( Blau, Orange etc.). Solange du kontrolliert fütterst musst du dir keine sorgen um eine Schneckenexplosion machen.

Lg

miezengold 03.05.2017, 18:44

Vielen Dank :)
Kann man die Posthornschnecken auch schon in der Einfahrphase einsetzen? Das Becken steht schon 1,5 Wochen.

0
Raupidu 03.05.2017, 19:47

Hallo! An deiner Stelle würde ich den Nitrit Wert messen und wenn der gerade nicht extrem hoch ist kannst du das ruhig machen!

1

Also ich kann dich wirklich nur mit besten Empfehlungen and die Seite garnelio.de verweisen! 

Dort gibt es sehr viele Schneckenarten und auch Garnelen, Krebse etc... Wenn du dort auf eine Schnecke klickst, kommst du zur Beschreibung von ihr(Haltung, Vermehrung, Verhalten... Immer durchlesen) und zu einer kleinen Tabelle, in welcher du alle Infos wie Beckengröße etc findest. 

Ich habe schon mehr als 10 Bestellungen dort gemacht und wurde nur kein einziges Mal enttäuscht. Die Tiere kommen immer in einem super Zustand an.

Ich habe drei Abaloneschnecken/Stahlhelmschnecken, viel zu viele Quellblasenschnecken und eine Clea Helena in meinem 54l, in welchem ich Giftgrüne Zwerggarnelen halte. Besonders die Abaloneschnecken sind klasse, aber ich weiß nicht, ob 30l für sie nicht zu klein ist.

Was möchtest Du wissen?