Welche Schmerzmittel darf man während Weißheits-zahn-op bekommen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann sich die Weisheitszähne auch unter Vollnarkose ziehen lassen. Was die anschließende Schmerzbehandlung betrifft wird dich der Arzt beraten, bei stärkeren Medis dir auch ein Rezept geben. Kann mir vorstellen, dass ASS nicht geeignet ist (könnte die Nachblutung fördern).

Bin aber Laie, habe noch alle Zähne.

Lies mal hier

http://www.weisheitszahn-op.de/faq/oertliche-betaeubung-daemmerschlaf-oder-vollnarkose-wo-ist-der-unterschied

Solltest du irgendwelche Grunderkrankungen haben oder bestimmte Medis nicht vertragen (Allergien), sprich das vor der OP an.

Vertraue dem Zahnarzt der dir den Zahn zieht. Der weis die richtige Dosierung. Wenn er dir zu wenig spritzt spürst du das Zahnziehen. Spritzt er dir zuviel kannst du gesundheitliche Schäden davontragen. Die Dosierung ist genau bemessen. Du wirst sehen du spürst nichts. Alles Gute.

du bekommst ein lokalanästhetikum im anschluss evtl. eines vom nsar typ außer aspirin opiode ala codein und tramal wirken zwar stärker, aber die kriegst du nicht und machen außerdem süchtig. davon die finger lassen, bitte

Was möchtest Du wissen?