Welche Schlange ist besser für mich zu halten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Welche Boa Constrictor soll es denn sein? Es gibt da die Boa Constrictor Imperator (auch Kaiserboa genannt): Das Weibchen KANN bis zu 3 m lang werden. Und die Boa Constrictor Constrictor (auch Rotschwanzboa genannt): Hier KANN das Weibchen bis zu 3,5 m lang werden. Meine Imperator-Dame hatte mit 11 Jahren bei ca. 2,6 m Länge ein "Kampfgewicht" von knapp 11 kg! Sei Dir bewußt, dass Du ab einer gewissen Größe auch mal "süße" Häschen verfüttern oder - wenn Du keine Ratten bekommst - auch mal auf Meerschweinchen zurückgreifen musst. Sie braucht ab einer gewissen Größe auch ein Mindestmaß an Platz! Der Vorteil bei Boa Constrictor ist, dass sie von der Art her ein ruhiges Wesen haben und dass sie bei Regelmäßigkeit sehr gut händelbar sind. Und sie sind ja nicht von Geburt aus gleich 2 m lang!!!

Wenn Du Dir wirklich für die nächsten 20 bis 25 Jahre diese Verwantwortung auferlegen willst, musst Du vor allen Dingen die richtige Reihenfolge einhalten:

  1. Informationen über Fach-Foren, Bücher, mit Haltern, Züchtern!
  2. Terrarium: Die richtige Größe, die richtige Einrichtung (Bodengrund, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Äste, Versteckmöglichkeit, etc.)
  3. Tier + Futter

Ich muss leider gestehen, dass ich mit einer Köpy schlechte Erfahrungen gemacht habe: Es war ein Wildfang und deshalb sehr aggressiv und ein sehr schlechter Fresser!

Hoffe, ich konnte Dir bei Deiner Entscheidung ein wenig weiterhelfen!

LGg Yemanja

Ich würde dir vorschlagen das dur dir erst einmal wennüberhaput eine Kornnatter zulegst die sind von der haltung un den verhalten ziemlich einfach.Fang erst einmal klein an. Ich habe auch mit Kornnattern angefangen und jetzt habe ich über 24 Reptilien Zuhause. Und ich bin auch erst 16 habe aber bereits genug erfahrung. Deshalb erst einmal klein anfangen.

Wenn es um deutsche Nachzuchten geht, sind beide Tiere mit ähnlich schwierigen Bedingungen zu halte wobei der Königspython wohl einen geringeren Platzanspruch hat, wie die Boa c.ssp.

Dafür ist der Phython vom Fressverhalten her oftmals schwieriger! Meiner Meinung nach nur für Leute geeignet, die bereits Erfahrungen in der Terraristik und mit Schlangen haben!

0

Als Anfänger und in deinem Alter solltest du - wenn überhaupt - mit einer Kornnatter beginnen! Wenn überhaupt deshalb, weil man auch Schlangen gegenüber verantwortungsbewusst und zuverlässig sein muss und ich dich nicht kenne. Schlangen sind nun mal kein Spielzeug und auch keine Kuscheltiere!

Voraussetzung überhaupt: sich vorher fundiertes Wissen aneignen, sprich Fachliteratur lesen, sich in Schlangenforen "umgucken", sich über die Haltungsbedingungen, Krankheiten, etc. informieren!

Man sollte JEDEM Tier gegenüber - egal welcher Art - verantwortungsbewusst und zuverlässig sein!!!

0
@yemanja1

Deshalb habe ich ja geschrieben "weil man auch Schlangen gegenüber verantwortungsbewusst und zuverlässig sein muss..." Auch weil man eben jedem Lebewesen (und somit auch Tier) gegenüber verantwortungsbewusst sein sollte!

0

Königspython sind sehr gerne gehaltene schlangen und es gibt sehr viele Farbmorphen außerdem bleiben weibchen meißtens unter 1.60m Königspython sind meißtens sehr lieb es gibt natürlich immer agrssive genossen aber im Durchschnitt sind sie sehr brav wenn sie sich bedroht fühlen beißen sie nicht immer gleich sondern rollen sich auch öfters zu einem Ball zusammen deswegen auch der name Ballpython beim fressen ist es auch entspannter als bei Boas Köpys fressen ausgewachsen große ratten ich würde dir diese schlange sehr empfehlen Kornnattern sind auch sehr lieb aber viel schneller deswegen kann eine Kornnatter dir schneller mal abhauen und sie werden auch im normalfall länger und brauchen somit ein größeres Terra außerdem bleiben sie recht dünn und machen nicht so viel eindruck kann gut oder schlecht sein Boas werden schon sehr groß und sind auch etwas schwieriger zu halten vor allem wegen der größe wenn ich auswählen dürfte würde ich aber dennoch eine Boy nehmen weil ich die größe toll finde aber das ist geschmackssache

LG

Louis

Versetze Dich mal in die Lage der Tiere. Ist es nicht eine Quälerei, sie zu halten? Frag einen Biologen oder Tierarzt, wei diese Tiere naturgemäß leben würden.

finger weg von so gefährlichen tieren, wenn du keine erfahrung hast!

Seit wann ist ein Königspython gefährlich. Die kann doch nichts töten, was größer als eine Ratte ist.

Ein Hund ist weitaus gefährlicher.

0
@Halloooouu

Nein... Königspythons werden in der Terrarienhaltung höchstens mal 1,20m groß. 2 Meter Exemplare sind so selten wie eine 13m Anakonda.

0
@Fragensteller35

oder ein 2,5m Mensch

natürlich sind Schlangen gefährlich so ein biss kann ganzschön weh tun!!!

0

Was möchtest Du wissen?