Welche Schlange als Haustier?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi!

Ich halte u.a. auch Schlangen und würde dir ebenfalls eine Kornnatter empfehlen.

Sie sind ungiftig und recht einfach in der Haltung und wenn sie etwas größer sind auch recht einfach im Handling. Jungtiere sind oftmals etwas nervöser und beißfreudiger, weshalb ich dir nicht unbedingt eine kleine empfehlen würde. Außerdem sind sie Ausbruchskünstler und die Kleinen kommen auch durch den kleinsten Spalt!

Zur Terrariumgröße: Die Größe des Terrariums (Länge x Breite x Höhe) 1,0 x 0,5 x 1,0 -fache der Körperlänge der Kornnatter betragen. Ein ausgewachsenes Tier wird durchschnittlich 120 - 140cm lang!

Außerdem brauchst du für das Terrarium: Bodengrund, Versteck- und Klettermöglchkeiten, eine Wasserschale und Technik, um das Terrarium auf die gewünschte Temperatur zu bekommen.

Als Wärmequelle habe ich eine Lichtleiste und einen Spot (beides mit Schutzkörben zur Vorbeugung von Verbrennungen). Dann hab ich eine selbstgebaute Rückwand aus Styropor mit versch. Ablageflächen gebaut. Sieht gut aus, das bauen bringt Spaß und das Terrarium wird außerdem noch isoliert!

Bitte keine Tiere aus dem Zoohandel kaufen! Ich empfehle dir eine Schlange direkt vom Züchter! Dort kannst du auch gleich nachfragen, ob "deine" Wunschschlange an Frostfutter gewöhnt ist, dann musst du nicht von Lebend- auf Frostfutter umstellen und ersparst dir das ;-)

Bevor du dir ein Tier kaufst, solltest du dich ganz dringend ausführlich informieren. Als Einsteigerbuch empfehle ich dir "Die Kornnatter" aus der Reihe "Art für Art" vom Natur und Tier Verlag (Kosten 9,50 €). Dort sind alle wichtigen Infos für den Anfang drin.

Alles Wichtige findest du auch auf dieser Seite: http://kornnatter.de/home.html . Dort ist auch ein Forum angeschlossen, wo man bei Fragen und Problemen jederzeit einen Ansprechpartner findet!

Es gibt zwar auch die Eierschlange, die sich von Eiern ernährt, nur da wirst du Probleme haben an Eier in der passenden Größe zu kommen. Entweder müsstest du einen Vogelzüchter (z.B. Wellensittiche etc.) kennen, der dir Eier in passender Größe verkauft oder aber selber züchten!

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

LG Brachypelma

Also lebende Mäuse darfst du so oder so nicht verfüttern es gibt glaube ich eine Natter die vegetarisch ernährbar ist aber Kornnattern sind die besten Anfängerschlange meiner meinung nach versuch es doch mal mit so einer

warum sollte man keine lebenden Mäuse verfüttern dürfen????? Es gibt viele Tiere die nur lebendig fressen...

0
@Auratus

ja klar aber die herren politiker sind sich da nicht so einig ob man in deutschland lebendig füttern darf oder nicht

0

Ich selbst hatte schon Kornnattern. Die Kornnattern sind ungiftig ! Du kannst mal bei www.tierwelt.de gucken da gibt es günstige Kompletteinrichtungen, falls du noch kein Terrarium hast! Im Reptilien-Shop bekommst du gefrohrene Mäuse die du autauen musst u. verfüttern kannst! Sie werden in der Regel immer gut gefressen! Leider sind die Kornnattern hauptsächlich Nachtaktiv! Lass dich lieber vorher fachmännisch beraten !

Kornnattern sind dämmerungsaktiv! Ich sehe meine regelmäßig abends, wenn es dunkel und morgens, wenn es hell wird! Dann gehen sie auf Entdeckungstour und Futtersuche!

0
@Brachypelma

Dämmerung/Nachtaktiv ! Tagsüber hat man auf jedenfall keine Freude daran! Wenn die sich häuten verstecken die sich u. brauchen ihre Ruhe!Fressen tun die nicht so oft,(wegen Futtersuche)! Da muss man schon echt ein Liebhaber sein! Ich bevorzuge lieber Echsen, aber jeder sollte sich vor dem Kauf eines Tieres gut informieren u. positiv u. negativ abwegen! Für mich sind Kornnattern ehr langweilige Geschöpfe !

0

Man kann und sollte Schlangen auf Frostfutter umstellen!

Am besten eignen sich für Anfaenger Korn- und Koenigsnattern.

Schlangen und passendes Futter findet man auf www.snakes-and-more.com

Kornnattern. Kann man an totes Futter gewöhnen.

Was möchtest Du wissen?