Welche Schildkröte ist das?

...komplette Frage anzeigen 1Bild/3 - (Tiere, Bilder, Familie) 2Bild/3 - (Tiere, Bilder, Familie) 3Bild/3 - (Tiere, Bilder, Familie)

6 Antworten

Weheda, bist du ungefähr im Klaren was du dir da überhaupt ins Haus geholt hast? Ich bin gerade fast vom Stuhl gekippt als ich gelesen habe das du auch 4 von Dingern gekauft hast. Oh mein Gott. Vor allen in Bezug auf die enormen Kosten die diese Tiere produzieren? Die ganze Technik und allein Stromkosten. Wahnsinn, das wird richtig ins Geld gehen

Sind die Geschlechter bestimmt? Wenn nein, dann stelle dich mal auf mehr wie eines dieser sehr grossen Aquarien ein die du bald benötigen wirst.

Dazu kommt noch, dass du dir hast Tiere andrehen lassen, die in Europa seit letztem Jahr nicht mehr gehandelt werden dürfen. Da du diese erst gekauft hast darfst du diese Tiere ganz einfach gar nicht halten (und weiterverkaufen natürlich auch nicht mehr). Stichwort Invasive Art

http://neobiota.bfn.de/unionsliste.html

Ich kann dir nur dringend raten sich an die Naturschutzbehörde deines Wohnortes zu wenden und die Tiere zu melden. Diese wird dann entscheiden was sie damit tun will.

Ich will dich gar nicht weiter schockieren, dass wirst du alles bald selber merken.

Für ein erster Studium was so alles auf dich zukommen wird schau mal hier nach. Die Seite ist sehr gut: http://www.zierschildkroete.de/pages/haltung-verschiedener-arten/buchstaben-schmuckschildkroeten-trachemys-scripta.php

lacertidae ich Stimme dir volkommen zu. Und ich kann dir auch nur wärmstens empfehlen diese Schildkröte wieder abzugeben.

1
@Aquascaper123

Wäre gut wenn der Fragesteller uns erhören würde, ich habe aber meine Zweifel daran..

Und ich kann dir auch nur wärmstens empfehlen diese Schildkröte wieder abzugeben

Du hast gelesen das der Fragesteller 4 von den Dingern sich geholt hat?

Meine Befürchtung ist, dass die dann nicht mehr so kleinen Tierchen in 2-3 Jahren in irgendeinem Teich in der Nähe in "die Freiheit entlassen" werden.

0

Das ist gut möglich... aber naja vielleicht gibt er sie ja auch wieder ab und handelt richtig.

1

Achja aber in 2 oder 3 Jahren sind sie doch erst vielleicht 25 cm groß oder liege ich da falsch?

0
@Aquascaper123

Naja, 25 cm ist dann schon üppig. Jetzt hast du auch noch 4 von diesen riesen Teilen in deinem Aquarium sitzen. Bist du dir bewusst wie gigantisch gross das Aquarium für solche Tiere sein muss? Du brauchst ja für Wasserschildkröten nicht nur einen Wasserteil sondern auch einen Landteil. Der Deutsche Tierschutzbund hält für 2 dieser Tiere ein Aquaterrarium von 3m x 2m für angemessen. Der Fragesteller hat aber nicht nur 2 von diesen Tieren sondern eben 4. Okay, der Deutsche Tierschutzbund hat schon extrem gehobene Vorstellungen, aber der Fragesteller wird selber für seine 4 Tiere kaum so ein Becken in einem - allerspätestens in zwei Jahren - bei sich zu Hause stehen haben.

Die zu erwartende Grösse der Tiere ist aber nicht das einizge Problem und auch bei Weitem nicht das Hauptproblem.

Nachstehend mal eine kleine Liste der Probleme:

- Winterstarre. Die Tiere machen in den Wintermonaten eine Winterstarre. Die Überführung der Tiere in die Winterstarre ist nicht einfach und anspruchsvoll. Dazu muss ein kalter Raum zur Verfügung stehen. Hat man keinen kalten Raum muss man einen extra Kühlschrank kaufen, der braucht zusätzlich Platz und braucht auch noch Strom.

- Ernährung: Artgerechte Ernährung der Tiere ist nicht einfach. Für 4 Tiere müssen ausreichende Mengen vorhanden sein. Mischung aus tierischer und pflantlicher Nahrung. Kostet viel Zeit und Geld das zu oranisieren. In der Praxis sind die allermeisten Halter damit überfordert und füttern die Tiere mit den im Handel erhältlichen Pallets und Trockenfutter. Das ist komplett ungesundes Fast Food für die Tiere.  

- Krankheiten: Komplett falsche Ernährung und keine Winterstarre lassen die Tiere unnätürlich explosionsartig wachsen. Bedeutet, dass sie viel zu gross für ihr Alter sind. Die meisten Tiere haben dadurch massive Schäden die oftmals zum Tod führen. Die meisten Wasserschildkröten sterben deshalb nach 3- bis 5 Jahren.

- Lebenserwartung: Die Tiere sterben ja normalerweise nicht nach 3- 5 Jahren. Die leben ja viele Jahrzehnte. Der Fragesteller hat also die nächsten +/-40 Jahre die Schildkröten an der Backe - incl. aller laufenden Kosten - sofern er die Tiere artgerecht hält.

- Geschlechterverhältnis: Der Fragesteller hat 4 Schildkröten bei denen das Geschlecht nicht bestimmt ist. Die Tiere sind für eine Bestimmung zu jung. Wenn es blöd läuft hat er 4 Männchen. Bedeutet dann er braucht in rund 2 Jahren 4 grosse Aquarien, da die Männchen untereinander absolut unverträglich sind. Aber selber wenn es 4 Weibchen sind besteht keine Garantie das die Tiere sich vertragen. Die Tiere sind selber innerhalb der eigenen Art durchaus agressiv. Also auch bei 4 weiblichen Tieren würde ich duchaus ebenfalls mit 2 oder sogar 3 Aquarien rechnen.

Landteil: Wasserschildkröten leben nicht 24 Stunden im Wasser. Die brauchen einen grossen Landteil - vor allem wenn man Weibchen hält. Bei Weibchen ist ein dazu ein grabfähiges Bodensubstrat Pflicht.

Technikkosten: Leistungsstarker Wasserfilter (Aussenfilter empfohlen), 2 leistungsstarke Heizstäbe für die notwendige Nachtabsenkung, Tageslicht-Neonröhren für die Grundausleuchtung, leistungsstarke UV-Lampe, dazu ausreichend Wärmespots für lokale Sonnenplätze..... und das alles dann mal 2, 3 oder gar 4. Je nachdem wieviele Aquarien gebraucht werden.

Stromkosten: Dieser Punkt ist das Hauptproblem. So ein Aquarium frisst Strom ohne Ende. Die komplette Wassermenge muss im Sommer auf 28 bis zu 30 Grad erwärmt werden. Dazu die Beleuchtung für den Landteil.... und das dann alles bei 4(!) Tieren. Beudeutet also immense Stromkosten für dann 4 Aquariun im ungünstigen Fall.

Zum Schluss noch das Problem des Handelsverbotes für diese Art. Wenn die Tiere nicht bei der Naturschutzbehörde gemeldet werden hat der Fragesteller "illegale" Tiere. Die Tiere sind vermutlich dieses Jahr frisch geboren worden - woher sie aich kommen - und damit ein klarer Verstoß gegen das Verbot der Nachzucht und gegen das Verbot des Handels.

Lange Rede, kurzer Sinn:

Die Realität in der Wasserschildkrötenhaltung in Deutschland sieht leider katastrophal aus. Natürlich ist es denkbar, dass der Fragesteller in den kommenden 2 Jahren ein paar tausend Euro in die Schildkröten investiert. Es ist auch denkbar das er gewillt ist in dem kommenden Jahrzehnten einige zehntausend Euro für die laufenden Kosten abzudrücken, aber spätestens nachdem man aus der Ohnmacht nach der ersten Stromrechnung wieder erwacht ist, sieht das meistens alles ganz anderst aus. Wer zahlt schon für 10 Euro Tiere so viel Geld. Damit fahren andere 2 Wochen in den Urlaub.

Diese ganzen Punkte sind für mich der Grund warum ich in meinen Ursprungsbeitrag geschrieben habe "...Ich bin gerade fast vom Stuhl gekippt als ich gelesen habe das du auch 4 von Dingern gekauft hast. Oh mein Gott...."

0

Klasse Zusammenfassung :D

0

Erstmal
Hallo Lacer , :)

Danke für diese enorme Information doch die ist mir schon bekannt

Zu der Geschelchtsbestimmung wird es wohl noch dauern doch es sieht nach 4 Weibchen aus

In 2 Aquarien sollen die Tiere in 2 / 2 Haltung erstmal Gros werden bevor sie entweder in den geschlossen Garten mit reisen Teich wandern oder in Ein Riesen Aquarium umziehen (Momenatn stehen 2 Gärten zurverfügung)

Zu der Technik kann ich dir sagen das alles geklärt ist und kein Problem darstellt

Zu der Ernährung ebenso :) Der gröste Bestandteil macht momentan Fleisch aus mit einem 20% Anteil an Blüten und ähnlichem

Die Gesundheit der Tiere ist auch super keine Anzeichen auf eine Erkrankungen oder sonstiges aktiv und lebensfreudig :)

Falls du einen Tipp hast den ich dringend beachten sollte oder etwas dir nicht passt Teil es mir bitte mit :)

Liebe Grüße

0
@Wanheda100

Es freut mich nochmals was von dir zu lesen. Habe nicht damit gerechnet. Noch viel mehr freut es mich, dass du dich anscheined informiert hast und tatsächlich bereit bist in den kommenden Jahren ein paar tausend Euro für die (noch) kleinen Schildkröten auszugeben. Respekt.

Falls du einen Tipp hast den ich dringend beachten sollte oder etwas dir nicht passt Teil es mir bitte mit :)

  • Meldung der Tiere bei der Naturschutzbehörde
  • Meldung des verantwortungslosen Verkäufers bei der Naturschutzbehörde. Vor allem Interessant ist die Frage wo die anderen 16 Schildkröten geblieben sind.
  • Wie du selber schon geschrieben hast sind die Tiere für eine Geschlechtsbestimmung zu jung. Da reden wir in frühestens 1 Jahr - eher 2 oder 3 (bei artgerechter Winterhaltung) - nochmals darüber. Jetzt ist es einfach ein raten mit 50% Trefferquote. Also durch reinen Zufall kann man jetzt das Geschlecht von 2 Tieren richtig bestimmen.
  • Wenn die Tiere in "...in den geschlossen Garten mit reisen Teich wandern..." sollen, dann bitte den Teich schildkrötengerecht umbauen und bepflanzen. Ein 0815 Gartenteich mit ein paar Fischen und normaler Bepflanzung ist nicht geeignet und der kippt dir in wenigen Monaten um. Die Schildkröten werden (fast) alles platt machen was da drin ist (Tiere und Pflanzen). Nutze also die kommenden Jahre und suche Kontakt zu erfahrenen Schmuckschildkröten-Teichhaltern. Am Besten hinfahren und sich deren Teich anschauen. Dann planen. Dann Teich umbauen und das Ökosystem stabilisieren lassen. Da gehen rund 2-3 Jahre ins Land wenn man das neben Beruf und Familie so nebenher macht.

Viel Erfolg

0

Hallo,

nicht böse gemeint, aber: Wo und warum kauft man sich ein Tier, ohne zu wissen, was es für eine Art ist? In einem Tiergeschäft, auf einer Börse?

Viel Spaß mit deinem Tier :)

Dort waren 20 Schildkröten in einem Eimer ich musste die retten und habe nur die Kapazität  für 4 Stück ich dachte mir zwar das es gelbwangen sind aber dort war ja keine gelbwangen

1
@PinkHeidi

Durchaus noble Beweggründe - allerdings unterstützt man leider genau durch Mitleidskäufe genau diese Art von Industrie und Tierhaltung - Trotzdem wünsche ich dir viel Spaß mit deinen neuen Haustieren :)

1
@PinkHeidi


dann ist es was anders. Gut gemacht.


Nein ,leider überhaupt nicht.

Die Tiere dürfen in Europa nicht mehr gehandelt werden. Stichwort invasive Art.

Dazu kommt noch das die Tiere in Bezug auf Kosten eigentlich der finanzielle Gau sind.... und dann auch noch 4 Stück davon..... und die Tiere leben ja einige Jahrzehnte und die werden gross... richtig gross. Da muss man schon ein extremst grosser Schildkrötenfan sein um das zu stemmen (und muss natürlich auch das ausreichende Geld haben).

Das ist auch der Grund warum sämtliche Auffangstationen voll mit den Tieren sind

1

Danke :)

0

Für mich sieht das nach eine gelbwangenschmuckschildkröte aus sie ist aber noch sehr klein und könnte eine rotwangenschmuckschildkröte sein also meine sahen als sie klein waren genau so aus 

Der Verkäufer konnte dir wohl nicht sagen, was für eine Art es ist ????????

Nein der Verkäufer war ein tierquäler

0

Was möchtest Du wissen?