Welche Schildkröte für den Gartenteich?

4 Antworten

Moin.

Ich würde dir davon abraten.

Dein Teich ist schlicht und einfach zu klein. 6 Koi`s bei 5000 Litern ist für sich genommen schon sehr grenzwertig. Wenn ich so drüber nachdenke...1,80 m an der tiefsten Stelle und dennoch nur ein Volumen von 5000 Litern? Das ist eher ein Loch im Boden, als denn ein Teich.

Wie dem auch sei, Muscheln und Koi ist schon gewagt. Große Koi`s können wahre Meister im Muschelknacken sein. Allerdings hab ich meine Zweifel, das deine Koi`s die nötige Größe dafür erreichen.

Muscheln und Krebse ist genauso eine unpassende Paarung. Die Einzigen, die Freude an den Muscheln haben sind die Krebse. Das sind wahre Feinschmecker. :-)

Krebse und Koi`s...funktioniert wenn man keine Zuchtabsichten hat. Aber auch davon bist du weit entfernt. Auch hier limitiert dich deine Teichgröße. Musst dir also über Jungfische keine Gedanken machen.

Jetzt noch eine Schildkröte? Nee, nicht in der Lage. Nicht bei der Teichgröße.

Du vergesellschaftest da ohnehin schon Arten, die bestenfalls in großen Teichen auf Dauer miteinander klar kommen. Ich würde es lassen.

Gar keine.

Auf so engem Raum wirst du den Koi und noch Schildkröten dazu nicht gerecht werden können.

Schon die Vergesellschaftung von Muscheln, Krebsen und Koi kann nicht funktionieren. Das hängt im wesentlichen an den Koi.

---------------------------------

Ein 5 Kubikmeter Teich kann mit Koi nur intensiv und weitgehend sauber betrieben werden, sonst werden die Koi kümmern und/oder sterben.

D.h. der Teich sollte einen großen Filter mit 5000-10.000 Liter pro Stunde Umwälzung haben, einen Bodenablauf, und man sollte auch keinen Platz für Pflanzen und Schlamm (Muscheln!) oder Steine und Holz (Krebse) verschwenden. Ohne Heizung geht außerdem in der Höhenlage kaum.

Ich kann mir nicht vorstellen dass diese Voraussetzungen für intensive Koihaltung ggeben sind. Wenn ja ist der Teich für Schildkröten ungeeignet, wenn nicht solltest du die Koi abgeben und auf Goldfische umsteigen.

7 Koi-Karpfen (Wert 1000€) sind dieses jahr im Teich erfroren :-\ ..

.. und wir wissen nicht den Grund! Sie sind alle rasch an die Oberfläche gekommen (innerhalb paar Tagen) was bedeutete sie waren tot. Es passierte als der Teich gerade so zugefroren war. Aber die Fische sind über 10 Jahre alte (leider!!!) und haben alle Winter in dem Teich überlebt. Auch letztes Jahr -18° ohne Probleme. Unser Teich ist 40-65cm tief fast kreisrund und fasst 5000-7000 Liter.

Was könnte unsere lieben Fische gekillt haben? Vllt sogar ein Tierhasser und Gift?

Wir hatten den Teich nur wegen den Fischen angelegt uns sie haben aus der Hand gefressen und kamen imemr schon weil sie am Schritt (!) erkennen konnten wer kam. Ob wir oder ein Fremder. Das ist kein Witz.

Das alles ist jetzt vorbei :-(. Rip ...

;-((

...zur Frage

Koi Fische wieso sind die so viel wert und was ist daran so besonders?

Mein Bruder hat in seinen Garten einen Teich jetzt hat er sich 3 Koifische gekauft für 15000 € heute hat er sie mir gezeigt und hat zu mir gemeint ob die Fische nicht schön sind habe sie mir angeschaut und kann es nicht verstehen wieso die komischen Fische so teuer sind und wie man für ein Fisch 5000 € ausgeben kann ?

...zur Frage

Kois in Gartenteich setzen?

Ich möchte mir gerne einen Koi kaufen und diesen dann in meinem Teich aussetzen. Die Verkäuferin meinte jedoch ich sollte mich wegen des großen Temperaturunterschiedes (die Kois sind drinnen gelagert) erkundigen, konnte jedoch keine genauen Informationen herausfinden. Gibt es eine mindest Temperatur für Kois?

...zur Frage

Optimaler Koi Teich/// Koi sterben bzw. sind schwach?

Hallo wie sieht für euch ein optimaler Koi-Teich aus (Bepflanzung, Belüfter, Filter, Kies,usw...)? Gibt es "giftige" Teichpflanzen ?

Mein Teich ist 10000L groß und 1.15m tief an der tiefsten Stelle. Mir sind in den letzten Tagen 5 von 11 Koi gestorben... die restlichen 6 sind immernoch sehr schwach und ruhig am Boden des Teiches... Was kann man tun? Woran liegt das ?

Ich denke, dass Wasser ist recht gut und Krankheiten bin ich mir nicht sicher

O2: 10 / Nitrit: <0,01/ Nirat: <0,01/ Co2: 7/ karbonathärte: 6°/ Gesamthärte: 5-7°/ Tempertatur: 21°/

...zur Frage

Klärteich / Klärgraben für fischbesetzten Teich anlegen, Wie groß, wie tief (maximal), welche Pflanzen und Mikroben, welche Stufen - Vorschläge?

Hallo allerseits,

ich habe einen Gartenteich mit Fischbesatz. Es befinden sich darin 10 Goldorphen, 9 Shubunkins und aktuell 5 Gründlinge. Der Teich hat eine Maximaltiefe von ca. 1,2 metern und eine Oberfläche von etwa 18 m². Ich plane das Anlegen von einem Filterteich, um auf dem naturnahen Wege Nitrate, Phosphate und ähnliches herauszufiltern, um der übermäßigen Algenbildung vorzubeugen und um Bakterien auszubilden, die unerwünschte Verbindungen in verwertbare Verbindungen umzusetzen. Meine Frage ist, ob jemand damit Erfahrungen hat, wie groß und tief ein solcher Filterteich / Filtergraben sein sollte, welche Stufen man einplanen sollte und welche Pflanzen und Mikroben sich dafür am besten eignen. Der Filterteih soll über einen BAchlauf aus einem mechanischen Schaumstoffilter beschickt werden und über einen weiteren Bachlauf in das Kiesbett des vorhandenen Teiches münden.

Vorschläge sind willkommen.

Grüße, Mondragor

...zur Frage

Störe(Fisch) im teich?Gartenteich?

Hey was bringt ein sterlet fisch im gartenteich ?

Für was ist ein Stör nützlich ?

Oder schwimmt der nur so herum und bringt sozusagen "nichts"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?