Welche Schäden verursacht kiffen?

4 Antworten

Deine Adern befreien sich und das ist jetzt etwas ungewohntes für deinen Körper . Du wirst höchstwahrscheinlich etwas zunehmen da dein Körper statt ziegaretten oder anderes eine andere Sache braucht und es meist essen ist. Wenn du weiter nichts kiffst dann kannst du besser riechen und schmecken. Dein Körper muss sich dran gewöhnen es geht bald weg . Wenn es mich nach höchstens 2 Wochen weg geht musst du dringend zu Arzt 

Wenn du mit kiffen Drogen meinst dann sind die Schäden Hirn Fäulnis also deine Zellen sterben ab und irgendwann kannst du hat fast nichts mehr machen und vergisst alles, unter anderen auch wie man atmet. Deine Lunge vergiftet langsam und deine Adern stopfen sich mit dem Zeug was da drinnen ist und staut sich ... Folgen davon sind blutvergiftung oder deine Ader Plätzen auf oder du stirbst sofort weil dein Herz das Blut nicht Pumpen kann 

Bei Zigaretten das gleiche nur langsamer und es befällt als erstes die Nieren und die Leber. 

Tipp nebenbei bei Drogen und ziegaretten wird alles etwas betrübt also Geruchssinn und Geschmackssinn sind nicht so ausgeprägt 

Dein ernst ?

0

keine wen dus nicht übertreibst

Das kiffen: welche Vor-und Nachteile hat sowas?

Hallo.Mich würde es interessieren ob Kiffen etwas positives und/oder negatives bewirken kann.Kiregt man ein höheres Lungenkrebsrisiko beim Kiffen wie beim Rauchen einer Zigarette?Und noch etwas: was ist nun schädlicher?Kiffen oder "normales" Rauchen?Kann man an Kiffen sterben?

...zur Frage

beim kiffen gebrochen?

als ich vor ner stunde ungefähr gekifft hab (mit freunden) hatte ich übel die bauchschmerzen bekommen und nach 30min ca musste ich brechen. Ich hatte sowas davor noch nie erlebt beim kiffen und meinen freunden gehts gut (hatte kopfschmerzen bevor ich gekifft hatte ,hats vielleicht damit etwas zu tun?)

...zur Frage

Längere Schäden von einmal kiffen?

Habe am Freitag das dritte mal in meinem Leben gekifft. Die ersten beiden male nichts gespürt. Am Freitag der absolute Horror. Erst immer stärker werdender Schwindel und schließlich war ich kurz bewusstlos. Kann aber auch an meiner Übersteigerung liegen, da ich sehr ängstlich bin. Kopfschmerzen etc. hatte ich auch. Jtz zwei Tage danach hab ich immer noch leichte Kopfschmerzen und fühl mich mal mehr mal weniger benommen... Meine Frage: geht das wieder weg? Wie schnell? Und kann ich Schäden davon getragen haben? Bin 16 Jahre alt und das war safe mein letztes mal. Alkohol habe ich nicht dabei davor oder danach getrunken.

Danke im vorraus

...zur Frage

Verursacht kiffen Wachstumsschäden?

guten tag . ich habe mit ende 14 anfang 15 ungefähr alle 3 monate gekifft auf partys. jetzt bin ich 16 und 187 groß ich frage mich nur ob ich nicht noch größer hätte werden können . mein vater ist 188 und mutter 188

...zur Frage

Schäden durch cannabis

hallo ich hatte in der zeit in der ich gekifft habe immer wieder verluste des kurzzeitgedächnisses abwesenheitsgefühle und stotterer obwohl ich mit dem kiffen aufgehört habe gehen die symphtome nicht weg . woran liegt das bin ich jetzt für immer geschädigt habe zuletzt vor einer woche gekifft angefangen habe ich vor ca. 4 monaten also noch nicht so lange aber in der zeit regelmäßig in den ferien sogar 5 tage hintereinander (völlig übertrieben ) LG

...zur Frage

Ich träume regelmäßig vom Kiffen.

Ich habe ca. 3 Jahre durchgekifft. Seit 2,5 Monaten bin ich jetzt ''clean''.

Ich bin ziemlich froh darüber aufgehört zu haben und bekomme es eigentlich gut hin, nicht mehr zu konsumieren.

Nun zu meinem Problem: Ich träume sehr oft vom Kiffen. Diese Träume sind meist so realistisch, dass ich im Nachhinein denke: ''Verdammt, ich hab wieder gekifft ...'' Ich fühle mich nach diesen Träumen sogar oft besser bzw. so, als hätte ich vor dem schlafen gehen einen Kopf geraucht. Könnt ihr mir sagen, was ich dagegen tun kann? Und woran das liegt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?