Welche Rute zum Fliegenfischen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Fliegenfischen ist schon eine Kunst, weil es doch einiges zu beachten gibt. Aber du solltest als erstes auf Forellen fischen. Die sind beim Fliegenfischen am effektivsten.

  • Fliegenrute: Schnurklasse  5-8 (5 bei kleinen Fischen, 6 bei mittelgroßen Fischen und 8 bei großen Fischen) 2,40-2,70m Länge
  • Fliegenrolle: Schnurklasse 5-8
  • Angelschnur: floating Schnur mit 20lbs geflochtene Backing Angelschnur als Nachschnur
  • Vorfach: 2,40-2,70m verjüngtes Vorfach (0,45-0,50mm und 0,10-0,30mm an der Spitze)

Unter https://www.angler-markt.de/angeltechnik-zielfisch-fliegenfischen.htm findest du verschiedene Ausführungen von der Fliegenfischen Angelausrüstung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Ich kann selbst nicht Fliegenfischen. Nur dir muss klar sein, dass das mit Hecht und Karpfen eher so die Ausnahme ist. Man denkt da zuerst mal an Salmonidengewässer, und demnach an eine ziemlich leichte Ausrüstung. Fliegen sind eben zunächst mal Imitationen von....Fliegen. 

Auf Hechte fischt man mit der Wurftechnik der Fliegenrute mit Streamern. Karpfen sind nur zugänglich, wenn sie entweder Streamer nehmen oder wenn sie an der Oberfläche stehen und dort mit diversen Kunstködern verlockt werden können.

Es hat einen Grund, warum man Karpfen und Hechte normalerweise anders befischt. 

Die Wurftechnik ist außerdem nicht ohne- ein Kurs zum Einstieg ist sicher nicht verkehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also, all die Fische die Du aufgezählt hast, kann man leider nicht nur mit einer Rute bzw. Ausrüstung befischen, denn die Fliegenausrüstungen sind in Klassen eingeteilt. Für Hecht und Karpfen eine Rute der AFTMA-Klasse 7 bis 10, und für kleinere Fische wie für Forellen eine Ausrüstung der AFTMA-Klasse 4 bis 6. Die AFTMA-Klasse hängt auch vom zu befischenden Gewässertyp ab.

Ich würde Dir empfehlen, erstmal mit den kleinen Fischen anzufangen, denn die Technik die man zum Fliegenfischen braucht ist sehr anspruchsvoll und sehr anders zum normalen angeln.

Um die Wurftechniken zu beherrschen muss man in der Regel einen Kurs besuchen.

Zudem braucht man auch eine sogenannte Watausrüstung, wenn man im Fluss (Bach stehen will). Das heißt man bräuchte dann eine Wathose, und Watschuhe.

Falls Du noch eine konkrete Empfehlung eines Produktes erwünscht, oder sonst Fragen hast, stehe ich immer gerne zu Verfügung.

LG MrGreg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BarschBappo
15.07.2017, 13:52

Erstmal danke für deine Antwort!
Ich würde es dann mal denke ich erst an Forellenteichen probieren. Hier in Norddeutschland haben wir halt leider wenig oder keine Bäche mit Forellenbestand. Zu einem Kurs hatte ich mich schon angemeldet. Hättest du Informationen für eine Forellenausrüstung?

0

Was möchtest Du wissen?