Welche Rolle spielt bei Deinen Einkäufen der Preis?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt ganz darauf an, das kann ich unmöglich pauschalisieren. Oft sind auch die günstigeren Sachen besser von der Qualität her.

Beim Tierfutter ist das z.B. echt extrem. Marken wie Felix Wiskas und Sheba sind der letzte Müll, und das 3x billigere Sha von Aldi hat einen viel höheren Fleischanteil, und es gibt Sorten ohne Zucker.

Oder auch bei Schokolade: Obwohl Milka sehr beliebt ist, ist die Qualität eher schlecht. Einfach weil Milka mehr Zucker enthält als die meisten Sorten (deswegen schmeckt es den Leuten wahrscheinlich auch besser)

Bei Milch, Mehl, Zucker, Butter und vielem anderen kann ich allerdings keinen Unterschied zwischen Marke und No-Name erkennen...

Es gibt meiner Meinung nach nur ganz wenige Produkte, wo sich die Marke wirklich lohnt. So bekommt man mit Pril Spühlmittel z.B. sogar mit kaltem Wasser Fett weg, das schafft das billig Spüli nicht. Oder CocaCola, da schmeckt mir halt nur das Orginal. (Bei MezzoMix darf es dann aber auch schon wieder die billig Version sein ^^) Auch TK Pizzen sind von Marken eigetnlich immer besser als die Billigpitzen

Bei Technik sind mir Marken erstmal egal. Wenn ich etwas kaufen will, informiere ich mich individuel und entscheide dann. So ist meine Küchenmaschine z.B. von Bosch, weil die eine lange Ersatzteilverfügbarkeit garantieren, und es einfach unglaublich viel Zubehör gibt. Mein Dampfgarer hingegen war ein Billigteil für 15€ von Clatronic das auch seit 7 oder 8 Jahren brav seinen Dienst verrichtet.

Bei Kleidung bin ich so gar kein Fan von Marken, es gibt nur eine Marke die ich "toll" finde, nämlich Desigual, weil ich deren buntes Design sehr mag. Allerdings finde ich deren Preise dermaßen übertrieben, das ich dort nur im Sale kaufe. Ansonsten meide ich Markenklamotten eher, ich hab einen einzigen Fishbone Pulli, und den hab ich damals nur wegen der Taschen für meine Ratten geholt, aber mir war es immer irgendwie unangenehm den draußen zu tragen, da ich ungern als Werbetafel rumlaufe, und dafür auch noch massig Geld ausgebe...

Beim Fliegen sind mir Marken auch egal, es muss nicht Lufthansa sein, Air Berlin hats auch immer getan.

40

Danke fürs Sternchen :)

0

Kommt drauf an worum es sich handelt.

Bei Lebensmitteln entscheidet in primär der Geschmack. Da spielt es eher eine untergeordnete Rolle wie hoch oder niedrig der Preis ist. Wenn ich beispielsweise Cola möchte, dann kommt für mich nur das Original der n Frage und auch nur in Dosen, auch wenn man für dasselbe Geld fast die siebenfache Menge Discountercola bekommen würde.

Bei Energy Drinks tut es bei mir auch der billige Booster, weil der mir mit Abstand besser schmeckt als Red Bull.

Auf der einen Seite gebe ich ganz gerne auch mal mehrere Euro für Lammsteaks aus und auf der anderen Seite tun es auch die Billignudeln.

Kann man halt nicht pauschalisieren.

Bei Technik/Elektrik setze ich hingegen eher auf bekannte Markenprodukte, sofern es Geräte sind die viel kosten und häufig in Gebrauch sind. Ich habe da tatsächlich einfach auch die Erfahrung gemacht, dass sich die paar mehr Euro am Ende auch rentieren können. In bessere Verarbeitung, ausgereiftere Technik, besserer Kundenservice. So sind beispielsweise viele meiner Geräte von Sony. Ich hatte nie (!) Probleme damit und mir gefallen einfach Design und Handhabung sehr gut. Mir würde beispielsweise nie irgndeins dieser ganzen neuzeitlichen koreanischen oder chinesischen Marken ins Haus kommen.

Bei Kleidung kaufe ich das was mir gefällt und vor allem passt (!!!). Das müssen keine Marken sein. Eine Hose zum drei- oder vierfachen Preis hält auch nicht länger als eine billige Hose.

Nur bei Schuhen vertraue ich nur auf eine Marke. Ich trage nur Adidas Equpiment Support Schuhe. Die waren schon in den 90ern die einzigen Schuhe die mir wirklich optisch und vor allem vom Tragekomfort her gefallen haben. Die kosten zwar um die 160,- wenn ein neues Modell rauskommt, aber sie sind jeden Cent wert. Habe aktuell glaube 7 Paar.

Hallo!

Ich gebe gern mehr aus, wenn ich dafür eine gute, lang haltbare Qualität bekomme oder eine perfekte Beratung bzw. die Gewissheit habe, dass die Dienstleistung in einem perfekten Maß erbracht wird. Bin diesbezüglich auch von meinem Opa geprägt, der mehr Geld für gute Ware auch daher in die Hand nahm, weil er Ruhe hatte und keine Probleme.

So hat er sich zwar 1989 einen neuen Mercedes 230E gekauft, aber den dann auch bis zur altersbedingten Fahrzeugaufgabe 23 Jahre lang gefahren ------> er hat dahingehend über die Jahre erheblich weniger Geld ausgegeben als einer, der in der Zeit vier neue Kompakte gekauft hat.

Ich lege mehr Wert auf Qualität als auf den niedrigsten Preis, sofern es keine überzogenen Wucherpreise sind. Deswegen gebe ich mein Auto nur zu Mercedes, weil ich dort zufrieden bin und kaufe meine Haushaltswaren auch nur in einem bestimmten Geschäft, weil es einfach herausragend ist und alles passt. Ich könnte sicherlich auch zur Tanke um die Ecke gehen oder bei Ebay günstige Chinaware kaufen, aber das möchte ich einfach nicht. Bei Mercedes weiß ich, wer an meinem Auto schraubt & welche Teile verwendet werden und bei dem örtlichen Haushaltswarenhandel weiß ich, dass alles auch passt.

Kleidung kaufe ich zwar auch meist von Marken, das sind aber keine Trendmarken sondern die, mit denen ich bisher immer sehr zufrieden war. Die hole ich mir auch in einem Modehaus, bei dem schon mein Opa Kunde war & bei dem auch meine Onkels ihre Sachen kaufen -----> aus gutem Grund, es gab nie was zu meckern.

Bei Waren des täglichen Bedarfs wie Lebensmitteln trenne ich: Ich sehe keinen Grund teure Schokoladen oder teure Markenpuddings zu kaufen, ebenso kaufe ich lieber die preiswerte Limonade und günstiges K3 bspw. statt Selters ein ----> dafür aber spare ich bei Fleisch und Backwaren nicht und hole das nicht beim Discounter, sondern beim Metzger oder Bäcker vor Ort, der selber schlachtet und backt.

Was möchtest Du wissen?