Welche Rolle spielt Augustus im Evangelium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rom war damals unendlich weit weg von Jerusalem.
Wenn Römer in den Evangelien eine Rolle spielten, dann eher die regionalen Statthalter wie Herodes oder später Pilatus, wobei Herodes nicht einmal Römer war, aber von ihnen eingesetzt wurde.

Darum wird Kaiser Augustus auch nur erwähnt.

Dem römischen Kaiser war eine Kolonie herzlich egal, solange die Tribute (Steuern) von dort flossen. Wenn das gefährdet war, dann erst schickte er seine Legionen, - ca. im Jahre 70 auch nach Judäa, was zur Zerstörung des Tempels führte. Aber das war lange nach dem Tod des historischen Jesus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obwohl er nur erwähnt wird , dass er die Volkszählung veranlasst, spielt er eine große Rolle. Denn er sorgt dafür, dass die alten Prophezeiunghen erfüllt werden und der Messias und Nachkomme Davids auch wirklich dort geboren wird wie vorausgesagt: in Bethlehem. Damit wollen die Evangelisten auch zeigen, dass selbst ein heidnischer ferner Kaiser im großen Plan Gottes seine zugedachte Rolle spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Augustus wird am Anfang des Lukasevangelium erwähnt. Er hatte eine Volkszählung befohlen, die der Grund war, warum Maria und Josef nach Bethlehem gehen mußten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt keine. Er wird nur einmal bei Lukas zum Zwecke der Zeitangabe erwähnt, die zudem nicht nachvollziehbar ist. Da geht es um die Geburt Jesu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?