Welche Rolle hat ein gutes Gehör für einen Gitarristen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Du quälst Deine Zuhörer nicht mit einer verstimmten Gitarre und merkst, daß Du die Saite beim Drücken zu sehr ziehst, weil der Ton dann zu hoch wird. Ein gutes Gehör hat also durchaus seine Vorteile. 

Du kannst dann auch besser den erzeugten Ton beurteilen. Im Gegensatz zu einem Klavier, das auch dann einen sauberen Ton hervorbringt, wenn ein Anfänger auf die Taste drückt, ist eine Gitarre in dieser Hinsicht viel anspruchsvoller.

Herzliche Grüße,

Willy

Ja, stimmt. Ich habe ein Video eines Konzerts von B.B. King gesehen. Er hat bei dem Konzert häufig die Saiten nachgezogen, immer nach Gehör.

1

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

Ein gutes bzw. geschultes Gehör ist wichtig, damit man z.B. Fehler selber erkennt. 

Nach 10 Jahren höre ich, wenn eine Gitarre minimal verstimmt ist. Das hat mein Gehör, im Laufe der Zeit, gelernt.  

Sehr wichtig. Man trifft den Ton besser, du musst später nicht die Noten ablesen es fällt dir dann viel leichter Songs zu lernen und es hilft dir beim stimmen deiner Gitarre.

Es gibt nicht wenige Gitarristen die ein Gehör Training absolvieren. Ganz wichtig dabei ist dein Ohr drauf zu trainieren das du ZUHÖREN kannst. Also aurales training. 

Auf jeden Fall eine sehr wichtige. Man kann dadurch z.B. eigene Fehler selbst erkennen etc.

Eine sehr große! ;-)

Worauf willst du hinaus...?

Was möchtest Du wissen?