Welche Rolle haben die Medien in der DDR gespielt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Medien in der DDR wurden dazu genutzt, den Bürgern einzureden, dass der real existierende Sozialismus die beste aller Regierungsform ist, und dass der kapitalistische Westen nur darauf wartet, die DDR militärisch zu überfallen. Deshalb der antifaschistische Schutzwall. Die Medien waren alle auf Parteilinie, eine kritische Berichterstattung, wenn sie denn überhaupt veröffentlicht worden wäre, hätte den Verantwortlichen direkt ins Gefängnis gebracht.

N0Nentity 04.11.2016, 15:48


...und dass der kapitalistische Westen nur darauf wartet, die DDR militärisch zu überfallen. 

Die Mauer war kein Schutwall gegen militärische Übergriffe. Oder wurde euch das in der Schule so erzählt?
An deiner Antwort ist zu erkennen, dass es zu viel Aufwand wäre, dir den Grund für den Mauerbau zu erläutern.

2
ShizenCat 05.11.2016, 17:57
@N0Nentity

Das stimmt. Aber sie meinte damit, dass die Medien in der DDR dazu genutzt wurden um Lügen zu erzählen über den Westen. Und da haben sie gesagt, dass sie den Schutzwall errichtet haben um sich vor dem Westen zu schützen. Aber die DDR-Bürger haben durch das West-Fernsehen herausgefunden, dass das nicht stimmt.

0

Was möchtest Du wissen?