Welche römischen Quellen beschäftigen sich thematisch mit dem Vater-Sohn Verhältnis im antiken Rom?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um es mal so zu sagen: deine "These" ist schon längst erwiesen und gehört zum Wissen, das man in jedem Lehrbuch findet. Beispiel:

"Die Herrschaft des pater familias war rechtlich nahezu unbeschränkt (ius vitae ac necis). (...) Es wäre allerdings falsch, diese Herrschaft für eine 'totale' zu halten. Der pater familias konnte von der ihm rechtlich zustehenden Vollgewalt aufgrund des geltenden Sakralrechts und den von der Sitte geschaffenen Bindungen nur in eingeschränktem Maße Gebrauch machen."

aus: Stephan Meder: Rechtsgeschichte. 4. Aufl. 2011, S. 42.

Wenn du dieses Forschungsergebnis in deiner Hausarbeit noch einmal nachvollziehen willst, dann stimme ich den Ausführungen von Wurzelstock zu: die umfassende Quellenarbeit, die du betreiben müsstest, wäre wahrlich sehr mühsam.

Hier noch ein paar Literaturangaben, anhand derer du Quellenstellen erschließen kannst, wenn du bei deinem Thema bleiben willst:

  • Antti Arjava: Paternal Power in Late Antiquity. In: Journal of Roman Studies. Bd. 88 (1998), S. 147–165.
  • Elmar Bund: Patria Potestas. In: Der kleine Pauly. Band 4 (1972), Sp. 552 f.
  • Jane F. Gardner: Family and familia in Roman Law and Life. 1998.
  • Otto Karlowa: Die Formen der römischen Ehe und manus.
  • Raymond Westbrook: Vitae Necisque Potestas. In: Historia. Bd. 48,2 (1999), S. 203–223.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tom249912
07.10.2016, 17:10

Hallo Arnold, danke. Dass die Forschung sich mitlerweile einig ist, dass Theorie und Praxis weit auseinanderklaffen weiß ich. Ich habe das nur kurz beschrieben um zu verdeutlichen wofür ich Quellen brauche.

Ich möchte in der 12 Seiten HA veruschen die Forschungsfrage zu beantworten, wenn die Macht des pater familias schon nicht so extrem war, wie war dann das Verhältnis zu seinen Nachfahren, die nichtmal mehr in der domum gewohnt haben und schon ihre eigenen Familien hatten etc. Ob es da überhaupt noch (starken) Einfluss gab.

0

Was möchtest Du wissen?